News : Wii-Konsolen werden knapp

, 40 Kommentare

Wie der Branchendienst DigiTimes aus Herstellerkreisen erfahren hat, könne Nintendo die Produktion der aktuellen Wii-Konsole nicht in dem Maße erhöhen, wie es geplant war. Für das kommende Halbjahr wird daher mit Lieferengpässen gerechnet.

Eigentlich wollte Nintendo bereits im Juni die Produktion der Konsole erhöhen. Dies sei aber nicht möglich gewesen, wie taiwanesische Zulieferer bestätigten, da einige der Komponenten nicht in ausreichender Stückzahl vorlägen. Vor allem Platinen und IC-Chips wäre Mangelware und stünden einer Expansion der Wii im Wege. Da das zweite Halbjahr zumeist auch das verkaufsreichste ist, an dessen Ende zudem das Weihnachtsgeschäft steht, könnte es in dieser Zeit zu verstärkten Lieferproblemen kommen.

Nintendos Wii avancierte seit dem Verkaufsstart Ende des letzten Jahres in kürzester Zeit vom belächelten Außenseiter zum (beinahe) verkaufsstärksten Vertreter der aktuellen Konsolengeneration. In Teilen Asiens sowie Südamerika steht eine Einführung jedoch noch aus.