News : IDF: Offizielle Desktop- und Server-Roadmap

, 15 Kommentare

Intel hat im Rahmen des IDF wie üblich seine öffentlichen Produktroadmaps aktualisiert. Viele Neuigkeiten halten diese jedoch nicht bereit – Yorkfield Extreme (QX9650) erscheint, wie mehrfach berichtet, noch im vierten Quartal.

Die Mobile- (Penryn) und Desktop-Chips (Wolfdale/Yorkfield) folgen im ersten Quartal 2008. Der in 45 nm (P1268) gefertigte Low Power IA-Core Silverthorne (Menlow-Plattform) startet ebenfalls im ersten Quartal des kommenden Jahres.

Intels 2-Sockel-Workstations-Portfolio (Xeon 5000) wird ebenfalls im vierten Quartal mit in 45 nm gefertigten Prozessoren (Harpertown/Wolfdale DP). Als Starttermin wurde wie bei den Desktop-Modellen der 12. November 2007 genannt. Für 1-Sockel-Workstation (Xeon 3000, Yorkfield/Wolfdale) gibt es im ersten Quartal 2008 eine Frischzellenkur. Die erst kürzlich vorgestellte 4-Sockel-Plattform Caneland wird in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres durch den in 45 nm gefertigten Prozessor mit dem Codenamen Dunnington aufgefrischt.

Intels offizielle Roadmap für Notebook und Desktop (Yorkfield, Wolfdale, Penryn)
Intels offizielle Roadmap für Notebook und Desktop (Yorkfield, Wolfdale, Penryn)
Intels offizielle Roadmap für Xeon Server (Hapertown, Wolfdale DP, Yorkfield)
Intels offizielle Roadmap für Xeon Server (Hapertown, Wolfdale DP, Yorkfield)
Intels offizielle Roadmap mit Penryn-Architektur im Überblick
Intels offizielle Roadmap mit Penryn-Architektur im Überblick

Die Prozessorarchitektur mit dem Codenamen Nehalem wird später im nächsten Jahr eingeführt (die Graphen deuten eher auf Ende 2008 hin). Die Umstellung wird in allen Bereichen von neuen Chipsätzen begleitet und wird zumindest bei den Desktop-Prozessoren zuerst von der Extreme Edition vollzogen.

Wirklich neue Informationen über die Pläne des Halbleiterherstellers geben die Roadmaps nicht preis.