News : Intel übernimmt Havok Inc.

, 61 Kommentare

Wie Intel heute bekannt gab, übernimmt der Chiphersteller den Entwickler der bekannten Physikengine Havok Physics. Die irische Firma Havok Inc. werde ihre Arbeit gewohnt fortsetzen, heißt es, jedoch eine vollständige Tochtergesellschaft von Intel werden.

Die Havok-Engine, bei der es sich im eigentlichen Sinne um ein Software Developement Kit handelt, wird in vielen derzeit erhältlichen Spielen eingesetzt und wurde auch bei der Berechnung einiger bekannter Blockbuster verwendet. Hierzu zählen die PC-Spiele BioShock, Stranglehold, Half Life 2, The Elder Scrolls IV: Oblivion oder MotorStorm. Filme wie Matrix oder Troya sollen auch mit Havoks Hilfe den physikalisch korrekten Schliff erhalten haben. Auf welche Art Intel von der Akquisition Gebrauch macht, ist noch nicht bekannt. Man werde das Entwicklerstudio sowie dessen Arbeit jedoch zu einem Kernelement der Intel'schen Grafikabteilung machen. Inwiefern beispielsweise Intels in der Entwicklung befindliche Raytracing-Engine oder künftige GPUs beziehungsweise CPUs des Herstellers von der Übernahme profitieren werden, bleibt abzuwarten.

„Havok is a proven leader in physics technology for gaming and digital content, and will become a key element of Intel's visual computing and graphics efforts.“

Renee J. James, Vizepräsident und Generalmanager von Intels Software and Solutions Group

Havoks CEO David O'Meara sieht für den irischen Entwickler ebenfalls eine positive Zukunft. Man verspricht sich ein stärkeres Wachstum durch die Übernahme und erhoffe sich bessere Produkte, die aus der Zusammenarbeit mit dem Chiphersteller hervorgehen.