News : OCZ mit neuem CPU-Kühler „Vendetta“

, 36 Kommentare

Der Speicherspezialist OCZ versucht bereits seit einigen Monaten mit diversen Modellen im Kühlersegment Fuß zu fassen. Die neueste Kreation ist der „Vendetta“, der bewährte Techniken, bestehend aus Heatpipe und einer großen Kühlfläche, bei der ein 92-mm-Lüfter für den nötigen Luftaustausch sorgt, miteinander vereint.

In Zusammenarbeit mit Xigmatek, bekannt durch seine eigenen guten Prozessorkühler, entstand der Kühlerblock mit den feinen Lamellen. Dieser soll die weitergeleitete Hitze von den drei Heatpipes großflächig verteilen, so dass der Lüfter ein leichtes Spiel mit dem Herunterkühlen der Aluminiumlamellen hat. Der Lüfter arbeitet dabei mit Umdrehungen von 1.200 bis maximal 2.800. Die Lautstärke soll dabei bei vollem Betrieb die 34 db(A) nicht überschreiten, im langsamsten Modus sollen lediglich 22 db(A) erreicht werden. Bei Abmessungen von 97 x 79 x 134 mm (L x B x H) fällt der Kühler recht voluminös aus, dürfte auf den meisten Platinen mit Sockel 754/755/939/AM2 beziehungsweise Sockel LGA775 jedoch für keine Probleme während der Installation sorgen. OCZ gewährt auf den Kühler eine Garantie von einem Jahr. Er soll ab sofort zu einem nicht genannten Preis in den Handel kommen.