News : Radeon HD 2900 Pro doch mit 512-Bit-Interface

, 138 Kommentare

Bei der Radeon HD 2900 Pro von AMD, die kurz vor der Markteinführung steht, scheint es einige Verwirrung zu geben. So konnte man auf einem Bild einer HIS-Verpackung lesen, dass die Grafikkarte mit einem 512-Bit-Speicherinterface ausgestattet ist.

Kurze Zeit später wurden in den unendlichen Weiten des World Wide Web inoffizielle Präsentationsfolien von AMD veröffentlicht, die der Radeon HD 2900 Pro nur noch ein 256-Bit-Interface zusagten. Um die Verwirrung endgültig perfekt zu machen, hat uns der Grafikkartenhersteller HIS nun versichert, dass die Radeon HD 2900 Pro doch mit einem 512 Bit breiten Speicherinterface an den Start gehen wird – womit die Radeon HD 2900 Pro gar nicht mal so viel langsamer als das Flaggschiff Radeon HD 2900 XT wäre.

Der Preis der Grafikkarte soll 230 Euro betragen. Interessenten sollten sich ab dem ersten Oktober beim Versandhandel Alternate umsehen, denn dort wird die HIS Radeon HD 2900 Pro exklusiv in einer limitierten Auflage erscheinen. Eine offizielle Ankündigung seitens HIS steht derzeit noch aus. Diese soll am Montag in einer Woche, also genau am Erstverkaufstag, folgen.