News : Sparkle mit übertakteter 8800 GTX und Ultra

, 62 Kommentare

Unter der Serienbezeichnung P889 hat Sparkle die hauseigene Premiumreihe „Calibre“ um zwei neue Modelle erweitert. Neben einer weiteren übertakteten Nvidia GeForce 8800 GTX gehört von nun an auch eine zweite, ebenfalls leicht beschleunigte GeForce 8800 Ultra dem Produktportfolio an.

Die Übertaktung der Karten Calibre P889+ (GeForce 8800 GTX) und Calibre P889Ultra (GeForce 8800 Ultra) beschränkt sich gegenüber den bereits vorgestellten Karten P880+ und P880Ultra ausschließlich auf den Shadertakt; GPU-Takt sowie Speichertakt bleiben gegenüber den bereits deutlich angehobenen Taktraten der 880er-Serie (GTX: 630/980 MHz, Nvidia-Standard 575/900 MHz; Ultra: 650/1125 MHz, Standard 612/1080 MHz) unverändert. Bei der P889+ erfuhr der Shadertakt eine Erhöhung um gute zwölf Prozent auf 1512 MHz (Standard 1350 MHz) und auch bei der P889Ultra stehen mit nunmehr 1674 MHz (Standard 1512 MHz) rund ein Dutzend Prozent mehr auf der Habenseite.

Schon allein die von Sparkle gemachten Angaben zur Leistungssteigerung verdeutlichen aber, dass allein der höhere Shadertakt keine Wunder mehr vollbringen kann. So soll die P889+ im 3DMark06 rund drei Prozent gegenüber der P880+ zugelegt haben. Bei der P889Ultra sind es gegenüber der P880Ultra gut zwei Prozent.

Preise nannte weder der Hersteller, noch lassen sich die Karten derzeit im deutschen Einzelhandel ausfindig machen.