News : Xbox 360 mit 65-nm-CPU im Handel

, 25 Kommentare

Rund drei Wochen nachdem Meldungen über die Umstellung der Fertigungstechnologie der Xbox-360-CPU von 90 nm auf 65 nm die Runde gemacht haben, melden erste Käufer, dass ihre im Handel erworbene Xbox 360 die überarbeitete CPU-Generation beinhaltet. Wie erwartet wurde, ist der „Die Shrink“ auf der Verpackung der Konsole nicht gekennzeichnet.

Allerdings hat es sich allem Anschein nach bei allen bisher gemeldeten Konsolen über ein Modell aus der olivgrünen Halo-3-Sonderserie gehandelt, die die Produktionsnummer „734“ tragen. Doch sollen unter der Produktionsnummer auch noch Konsolen mit 90-nm-CPU im Umlauf sein – auf Nummer sicher gehen kann man vor dem Kauf also nicht.

Xbox 360 65 nm

Die Bilder des 65-nm-Falcon-Prozessors sind
im offiziellen Xbox-Forum zu finden.

Anwender, die das Glück hatten, eine der neuen Konsolen mit A01-Stepping der CPU ihr Eigen zu nennen, berichten von einer im Betrieb deutlich gesunkenen Leistungsaufnahme von vormals rund 150 Watt auf nunmehr 100 Watt. In Folge dessen soll der CPU-Lüfter, obwohl der CPU-Kühler ab sofort ohne Heatpipes daher kommt, spürbar leiser agieren.

Wie die überarbeiteten Fassungen der 90-nm-Konsolen verfügen auch die 65-nm-Versionen, deren Layout in Fachkreisen unter der Bezeichnung „Falcon“ geführt wird, über einen HDMI-Anschluss.