News : Apple-Rechner kommen ins Kaufhaus

, 53 Kommentare

Einer entsprechenden Vereinbarung zwischen Gravis und Karstadt zufolge beginnt am 19. November der Verkauf von Apple-Produkten im Kaufhaus. Dazu übernimmt Gravis die komplette Multimedia-Abteilung der Filiale in Düsseldorf.

Rund 400 Quadratmeter soll eben jene zunächst groß sein, wobei die Initiatoren betonen, dass diese Größe „locker“ verdoppelt werden könnte. Sodann soll die Symbiose auf Karstadt-Häuser in Dortmund und Lübeck ausgeweitet werden. Sofern die als Testlauf gedachten Eröffnungen den Erwartungen der Verantwortlichen entsprechen, soll das Prinzip auf bundesweit 90 Karstadt-Filialen angewendet werden.

Mit diesem Schritt wird die Marktpräsenz von Apple in Deutschland indirekt erhöht. Vor allem aber erhofft sich Gravis einen kräftigen Umsatzsprung von 105 im Vorjahr auf bis zu 400 Millionen Euro. Derzeit hat der Haus- und Hofhändler Gravis 23 Geschäfte sowie kleine Dependancen bundesweit.