News : Crytek nennt Systemanforderungen für Crysis

, 226 Kommentare

Nachdem Publisher Electronic Arts bereits Ende September die minimalen Systemanforderungen für Crysis bekannt gegeben hatte, folgt nun der Entwickler Crytek selbst und gibt die minimalen und empfohlenen Systemanforderungen für den von vielen heiß ersehnten Ego-Shooter bekannt.

Dass die Anforderungen an einen PC bei Crysis nicht gerade kleinlich ausfallen, wurde bereits erwartet. Die minimalen Systemanforderungen schildert Crytek wie folgt:

Minimale Systemanforderungen:

  • Betriebssystem: Windows XP oder Windows Vista
  • Prozessor: 2,8 GHz oder schneller (XP) / 3,2 GHz oder schneller (Vista)
  • Speicher: 1 GB RAM (XP) oder 1,5 GB RAM (Vista)
  • Grafikkarte mit 256 MB Speicher
  • Festplatte: 12 GB freier Speicherplatz
  • Soundkarte: DirectX 9.0c kompatibel

Unterstützte Prozessoren:

  • Intel Pentium 4 2,8 GHz (3,2 GHz für Vista) oder schneller
  • Intel Core 2,0 GHz (2,2 GHz für Vista) oder schneller
  • AMD Athlon 2800+ (3200+ für Vista) oder schneller

Unterstützte Grafik-Chipsätze:

  • Nvidia GeForce 6800 GT oder höher
  • ATi Radeon 9800 Pro (Radeon X800 Pro für Vista) oder höher
  • Laptop-Chipsätze oder integrierte Grafik werden nicht offiziell unterstützt, können jedoch funktionieren.

Die minimalen Systemanforderungen verdeutlichen demnach bereits, dass Spieler für Crysis eine potente CPU und Grafikkarte, welche mindestens DirectX 9 (ShaderModel 2.0 oder höher) unterstützen muss, benötigen und dass die Systemanforderungen über denen von Unreal Tournament 3 liegen.

Die empfohlenen Systemanforderungen liegen jedoch noch eine ganze Ecke höher:

  • Betriebssystem: Windows XP / Vista
  • Prozessor: Intel Core 2 Duo @ 2,2 GHz or AMD Athlon 64 X2 4400+
  • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce 8800 GTS/640 oder ähnlich

Crytek weist noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass man für Crysis nicht zwingend Windows Vista oder eine DirectX-10-kompatible Grafikkarte benötigt, Crysis in DirectX 10 jedoch nur unter Vista spielbar sein wird. Gleichzeitig wird auf die Unterstützung von Multi-CPU- und -GPU-Systemen sowie 64 Bit hingewiesen. 64-Bit-Systeme sollen laut Cevat Yerli von der PC Gamer UK pro Thread sogar einen Leistungsvorsprung von 10 bis 15 Prozent gegenüber einem ansonsten äquivalenten 32-Bit-System aufweisen. Dual-Core-Systeme sollen in 64 Bit somit sogar bis zu 30 Prozent vor einem identischen System mit Single-Core-Prozessor liegen. AGEIAs PhysX-Karten werden von Crysis nicht unterstützt. Gleichzeitig stellte Crytek noch einmal klar, dass Spieler mit DirectX-9- und DirectX-10-Grafikkarten aufgrund der unterschiedlichen Darstellungen und Effekte nicht zusammen auf einem Multiplayer-Server spielen können. Spieler mit einer DirectX-9-Grafikkarte werden DirectX-10-Servern somit nicht beitreten können. Besitzer einer DirectX-10-Grafikkarte können jedoch DirectX-9-Servern beitreten, sofern sie hierfür bereit sind auf ihre optischen Vorzüge zu verzichten.

Crysis

Spieler, die nicht an der geschlossenen Betaphase von Crysis teilnehmen, müssen sich noch bis Ende Oktober gedulden. Dann nämlich soll eine Demoversion des Titels veröffentlicht werden, welche von Ende September kurzfristig auf Ende Oktober verschoben wurde. Das komplette Spiel soll dann am 16. November 2007 in den Handel kommen.