News : Google Mail führt IMAP ein

, 64 Kommentare

Google hat den hierzulande unter der Bezeichnung „Googlemail“ bekannten, kostenlosen E-Mail-Service mit sofortiger Wirkung neben dem Mail-Abruf über POP3 um die Fähigkeit zur Kommunikation mittels IMAP erweitert. Um den Service nutzen zu können, muss er jedoch zuvor in den eigenen Einstellungen aktiviert worden sein.

Googlemail IMAP
Googlemail IMAP

Googlemail IMAP unterstützt die meisten E-Mail-Clients und mail.google.com bietet detaillierte Einrichtungshilfen für Outlook Express (Windows), Outlook 2003 (Windows), Outlook 2007 (Windows), Apple Mail, Windows Mail und Thunderbird 2.0 sowie Windows Mobile 6, Blackberry, Symbian S60 und das Apple iPhone zur korrekten Einrichtung der E-Mail-Konten-Einstellungen. Mit VersaMail, dem Palm-E-Mail-Client, arbeitet Googles IMAP nicht zusammen.

Da Google IMAP in mehreren Schritten frei schaltet, ist es möglich, dass einige Nutzer den Dienst erst in ein paar Tagen nutzen können. Länger soll es jedoch nicht dauern, bis IMAP allen Kunden zur Verfügung steht.

Update 18:48 Uhr  Forum »

Wie in den Kommentaren berichtet wird, lässt sich die in der deutschen Sprachversion noch nicht enthaltene Option zur Aktivierung von IMAP bei manchen Accounts per Wechsel der Sprache auf „English (US)“ bereits hervor locken.