News : HTC mit neuen Handys und Windows-UMPC

, 23 Kommentare

Es ist nicht allzulange her, dass HTC mit dem TyTN II (HTC Kaiser) den neuesten Spross seiner Smartphone-Familie vorgestellt hat – und nun wird schon kräftig nachgelegt: Zwei neue Handys und ein UMPC-ähnliches Gerät auf Windows-Vista-Basis wurden offiziell angekündigt.

Bei den Handys handelt es sich zum einen um das Slider-Handy HTC S730 („HTC Wings“), eine verbesserte Version des S710 mit einer QWERTY-Tastatur, einem 400-MHz-Prozessor vom Typ Qualcomm MSM7200, HSDPA, 256 MB Flash-Speicher und Windows Mobile 6 und zum anderen um das HTC P6500 („HTC Sirius“). Bei letzterem stellt sich HTC vor allem einen Einsatz unter anderem bei Logistikunternehmen, Krankenhäusern und Polizei vor, wofür sich das Gerät durch eine reichhaltige Ausstattung qualifizieren soll. Diese umfasst unter anderem ebenfalls einen Qualcomm MSM7200, ein 3,5" Display, eine 3-Megapixel-Kamera, GPS, HSDPA, einen Scanner für Fingerabdrücke und Barcodes, zwei SDIO-Slots, 256 MB Flash-Speicher und wie auch beim S730 Windows Mobile 6. Nähere Informationen sind direkt bei HTC verfügbar.

HTX S730 (HTC Wings)
HTX S730 (HTC Wings)
HTC Wings Front
HTC Wings Front
HTC Wings Rückseite
HTC Wings Rückseite
HTC Wings Seitenansicht
HTC Wings Seitenansicht
HTC P6500 (HTC Sirius) Front
HTC P6500 (HTC Sirius) Front
HTC P6500 (HTC Sirius) Rückseite
HTC P6500 (HTC Sirius) Rückseite
HTC P6500 (HTC Sirius) Seitenansicht
HTC P6500 (HTC Sirius) Seitenansicht

Der HTC Shift ist eine Mischung aus UMPC und Tablet-PC, was durch das sowohl aufschieb- als auch aufklappbare 7"-Touchscreen-Display mit 800x480 Pixeln erreicht wird. Im Inneren steckt Intels aktuelle UMPC-Plattform mit Intel-A110-Prozessor (Stealey, 800 MHz) zusammen mit einem Gigabyte Arbeitsspeicher und einer 60 bzw. 80 GB großen Festplatte. Des Weiteren ist standesgemäß Unterstützung für WLAN, Bluetooth, GPRS und UMTS/HSDPA mit an Bord. Als Betriebssystem setzt HTC Windows Vista Business ein, die Laufzeit soll bei etwa drei Stunden liegen. Das Besondere an diesem UMPC ist, dass er parallel zum Vista-System noch eine eigene Qualcomm-CPU, 64 MB RAM und 32 MB Speicherplatz mit Windows Mobile 6 beinhaltet – wobei beide Systeme parallel lauffähig sind und zwischen ihnen umgeschaltet werden kann. HTC vermarktet dieses System unter dem Namen „SnapVUE“. Die Laufzeit unter Windows Mobile soll satte sieben Tage betragen, wobei dies keine gesicherten Angaben sind. Der Endkundenpreis wird bei etwa 1199 Euro liegen.

HTC Shift
HTC Shift