News : Microsoft: Kein Zune für Deutschland

, 65 Kommentare

Einem Bericht der dpa zufolge wird Microsoft seine Antwort auf den iPod, den MP3-Player Zune, nicht in Deutschland anbieten. Grund hierfür sei, dass dem Redmonder Software-Riesen der deutsche Markt für die Einführung des Gerätes zu schwierig sei.

So ist der deutsche MP3-Markt laut Stephan Brechtmann, Manager von Microsoft Deutschland, einer der schwierigsten der Welt, auf welchem der Konsument aufgrund eines geringen Markenbewußtseins ein Gerät zumeist für unter 100 Euro kaufen würde. Dass der Zune mit Preisen zwischen 150 und 250 US-Dollar im US-Markt in hiesigen Gefilden Probleme haben würde, ist nach dieser Argumentation gewiss.

Auch für die restlichen europäischen Länder ist bis dato kein Fahrplan zum Start des Zunes fix. Gut möglich also, dass Microsoft auch anderweitig auf eine Markt-Einführung verzichten wird.