News : O2 nicht auf der CeBIT 2008 vertreten

, 23 Kommentare

Nachdem schon die vergangene CeBIT auf einige namenhafte Aussteller wie Nokia oder Lenovo aus verschiedenen Gründen verzichten musste, hat der Mobilfunk-Anbieter O2 nun das Fernbleiben bei der CeBIT 2008 bekannt gegeben.

Als offizielle Gründe werden interne Umstrukturierungs- und zunehmende Sparmaßnamen genannt. Der finanzielle und personelle Aufwand eines Messeauftritts auf der weltgrößten ITK-Austellung sei angesichts des zu erwartenden Erfolg nicht mehr lohnenswert. Ein weiterer Grund für den Absprung des Mobilfunk-Unternehmens könnte der 3GSM Congress in Barcelona sein, welcher sich zu einem der wichtigsten Treffpunkte in der Branche entwickelt hat und nur jeweils wenige Tage vor der CeBIT stattfindet.

Die Absage von O2 könnte unweigerlich die Entscheidung anderer Unternehmen über eine Teilnahme bei der kommenden CeBIT vom 4. bis 9. März 2008 in Hannover beeinflussen, womit die Messe für die Mobilfunk-Branche immer mehr an Bedeutung verliert. Um einen endgültigen CeBIT-Ausstieg soll es sich bei der Entscheidung von O2 jedoch nicht handeln. So prüft man intern bereits die mögliche Teilnahme an der CeBIT 2009, sodass die fehlende Teilnahme 2008 lediglich eine Pause darstellen könnte.