News : SanDisk verklagt 25 Konkurrenten

, 49 Kommentare

SanDisk holt zum Rundumschlag aus: Wegen Patentverletzungen hat das in Kalifornien beheimatete Unternehmen drei unabhängige Klagen gegen insgesamt 25 Firmen beim Landgericht von Wisconsin und der United States International Trade Commission (ITC) eingereicht.

Die Klagen richten sich allesamt an Unternehmen die USB-Flashspeicher, CompactFlash-Karten, Multimedia Cards, MP3-Player oder andere Flash-basierte Speicherprodukte produzieren, verkaufen oder importieren. SanDisk sieht verschiedene seiner Patente verletzt und strebt neben Schadensersatz und dem Erwirken einer einstweiligen Verfügung auch ein Importverbot der betroffenen Produkte für die Vereinigten Staaten an.

Bei den im Klapptext aufgelisteten Firmen sieht SanDisk insgesamt fünf seiner Patente verletzt.

  • ACP-EP Memory
  • A-Data
  • Apacer
  • Behavior Computer (Emprex)
  • Buffalo
  • Chipsbank
  • Corsair Memory
  • Dane-Elec
  • Edge
  • Imation/Memorex
  • Interactive Media (Kanguru)
  • Kaser
  • Kingston
  • LG Electronics
  • Phison Electronics
  • PNY
  • PQI
  • Silicon Motion
  • Skymedi
  • Transcend
  • TSR (T.One)
  • USBest
  • Verbatim
  • Welldone Company
  • Zotek/Zodata ( Huke)

Im Wisconsin District Court dürfen sich darüber hinaus die folgenden Unternehmen über eine weitere Anklage „freuen“, bei der es um zwei weitere Patentverletzungen geht. Erste Einschätzungen zur Sachlage des Falls liegen noch nicht vor.

Weitere Patentverletzungen