News : DDR3-2000-Module von A-Data

, 34 Kommentare

Die Taktschraube steht nicht still. Den Griff nach der Leistungsspitze in Sachen DDR3 wagt einmal mehr der taiwanische Hersteller A-Data mit seinen neuen „Vitesta DDR3 2000X“-Modulen auf Basis von Micron-Chips, die es ab Werk auf einen offiziell unterstützten Speichertakt von effektiv 2.000 MHz bei Timings von 9-9-9-24 bringen.

Wie schon bei den Ende September vorgestellten Modulen mit 1.900 MHz effektivem Speichertakt, liegt die anzulegende Speicherspannung auch bei den neuen A-Data-Modulen mit 2,05 bis 2,15 Volt für DDR3-Verhältnisse (Standard sind 1,5 Volt) wieder extrem hoch. Weiterhin sollte der Speicher aktiv gekühlt werden, wobei A-Data einen 80-mm-Lüfter mit 1.000 U/min empfiehlt. Als Plattform gibt man einen aktuellen Intel-Prozessor, der FSB2000 mitmacht, sowie ein Mainboard der Sorte Asus Blitz Extreme oder Asus Maximus Extreme der Republic-of-Gamers-Familie an. Wer nun auf 2-GB-Module hofft, wird jedoch enttäuscht. A-Data bietet lediglich aus zwei 1-GB-Modulen (128M x8 Pin-Layout) bestehende Dual-Channel-Kits an, die bei so hohen Taktraten wohl unproblematischer sind.

Informationen zu etwaigen Preisen und Verfügbarkeit in Deutschland gibt es bislang nicht.