News : iTunes 7.5 ist „ready“ für deutsches iPhone

, 41 Kommentare

Wenige Tage vor dem geplanten Verkaufsstart des iPhone in Deutschland ab dem 9. November bei T-Mobile, hat Apple seine dazu notwendige Software angepasst. Mit iTunes 7.5 lässt sich das iPhone nun auch außerhalb der USA und ohne den dort gültigen AT&T-Tarif aktivieren.

In erster Linie sind damit die Länder Deutschland und Großbritannien gemeint, in denen das iPhone zeitgleich am Freitag startet. Neben zahlreichen Fehlerkorrekturen, die iTunes stabiler laufen lassen sollen, beherbergt das Programm noch eine weitere Neuerung – ein Spiel namens Phase. Dieses „Musikspiel“ lässt sich auf allen neueren iPod nano und iPod nutzen.

Problem an der neuen iTunes-Version ist weiterhin die fehlende Unterstützung für 64-Bit-Betriebssysteme. Wer also Windows XP oder Vista in einer x64-Variante einsetzt, kann damit das iPhone nicht aktivieren, aber auch neuere iPod, wie der iPod Touch, verweigern den Dienst. iTunes selbst lässt sich auf einem 64-Bit-Windows installieren, fordert aber dann bei der Verbindung eines iPhones/iPod Touch dazu auf, ein 32-Bit-OS zu verwenden. Ohne 32-Bit-Windows zeigt beispielsweise ein iPod Touch beim Einschalten nur eine Grafik, die dazu auffordert, ihn mit iTunes zu verbinden.

Parallel zu iTunes wurde, wie so oft in der jüngeren Vergangenheit, die Software QuickTime auf den neuesten Stand gebracht. Wie üblich wurden in der Version QuickTime 7.3 zahlreiche Fehler korrigiert, aber auch einige Sicherheitslücken geschlossen.

Downloads

  • iTunes

    3,1 Sterne

    Audio-Player mit integriertem Zugang zu Apples iTunes Music Store.

    • Version 12.5.3 Update Deutsch
    • Version 12.4.0, Win Vista Deutsch
    • +2 weitere