News : Neue SATA-SSDs von Samsung mit 120 MB/s

, 60 Kommentare

Samsung bemustert als industrieweit erstes Unternehmen 64 GByte-SSDs in den Formfaktoren 1,8 und 2,5-Zoll mit SATA-II-Interface. Mit einer Schreibgeschwindigkeit von 100 MByte/s und einer Lesegeschwindigkeit von 120 MByte/s sollen sich die Solid State Disks auch für den Einsatz in High-Performance-Storage-Applikationen eignen.

Samsungs neue SSD kombiniert 8 GBit große, 50-nm-SLC-Flash-Chips (Single-Level-Cell) mit einem proprietären High-Speed-SATA-Controller von Samsung und dazugehöriger Software. Da die neue SSD auf SATA II setzt, erhöht sich die Schnittstellengeschwindigkeit auf 3,0 GBit/s. Ferner verbraucht die neue SSD gegenüber Festplatten, die in Notebooks eingesetzt werden und 1,4 W aufnehmen, nur halb so viel Leistung. Verglichen mit 15.000 Umdrehungen pro Minute schnellen Festplatten, die in Unternehmens-Servern eingesetzt werden, benötigt die SATA-II-SSD nur ein Zehntel der Leistung. Einzig und allein Samsungs eigene PATA-Variante kommt mit einer noch geringeren Leistungsaufnahme (0,4 W zu 0,7 W) aus, ist dabei aber auch nur halb so schnell.

Preise oder einen Liefertermin gibt Samsung derzeit nicht an. Zunächst sollen Muster ausgeliefert werden. Samsung sieht in dem Markt jedoch großes Potential und verweist auf die letzten Analysen und Prognosen. Das Marktforschungsunternehmen Web-Feet Research geht davon aus, dass der auf NAND-Flash-Technologie basierende SSD-Markt von 2007 bis 2012 mit durchschnittlich 74 Prozent pro Jahr wächst und dann ein Volumen von 10 Mrd. US-Dollar ausmacht.