Call Of Duty 4: Modern Warfare im Test : Moderner Krieg in Bits und Bytes

, 212 Kommentare
Call Of Duty 4: Modern Warfare im Test: Moderner Krieg in Bits und Bytes

Die Call-Of-Duty-Reihe war bis dato für satte Auseinandersetzungen vor dem Hintergrund des 2. Weltkrieges bekannt. In allen drei bisherigen Teilen sowie in den zugehörigen Addons galt es für den Spieler, als Angehöriger der alliierten Streitkräfte in Europa und Afrika gegen die Truppen Nazi-Deutschlands anzutreten. Mit Call Of Duty 4: Modern Warfare hieven der Publisher Activision und die Spieleschmiede Infinity Ward nun die ebenso beliebte wie gelungene Call-Of-Duty-Serie (CoD) aus dem historischen Hintergrund des 2. Weltkriegs in eine nahe Zukunft. Absolut „zeitgemäß“ gilt es in Modern Warfare dieses Mal, einen diffusen terroristischen Gegner zu schlagen, der auch vor atomaren Schlägen nicht zurück schreckt (siehe Bild).

ComputerBase hat den vierten Teil der Serie unter die Lupe genommen und klärt, ob der Sprung in die Zukunft mit Call Of Duty 4: Modern Warfare gelungen ist.

Auf der nächsten Seite: Inhaltliches