News : Time Magazine: iPhone ist Erfindung des Jahres

, 96 Kommentare

Geht es nach der Time, so ist das iPhone die Erfindung des Jahres 2007. In einem recht lesenswerten Artikel beschreibt ein Redakteur bewusst mit einem Augenzwinkern, warum das Apple-Handy trotz der vielen Diskussionen im Vorfeld und in der Gegenwart die Auszeichnung verdient hat.

Dazu werden fünf Überpunkte aufgeführt, die das iPhone zu der Erfindung des Jahres machen würden: Zum einen sei das Gerät – durchaus nicht üblich in der Welt der Mobiltelefone – in hohem Maße stilvoll. Auch die Bedienung über das Touchscreen hält man bei Time für ebenso außergewöhnlich innovativ wie den Umstand, dass das Gerät nicht nur ein Mobiltelefon, sondern eine Plattform darstellt, was beispielsweise der Implementierung von OS X zu verdanken sei. Überdies werde das iPhone zukünftige Mobiltelefone in Aufmachung und mit Blick auf die Bedienung positiv beeinflussen. Als letzter Grund wird die weitere Innovationskraft des Geräts angeführt: So werde das iPhone auch zukünftig über Updates und sonstige Neuerungen für Wirbel in der gesetzten Branche sorgen.

Die nähere Argumentation, anhand welcher Time zu dem Ergebnis kommt, dass das iPhone die Erfindung des Jahres sei, kann im Original-Time-Artikel nachgelesen werden.