News : Core 2 Quad Q9300 auf 3,71 Ghz übertaktet

, 58 Kommentare

Der kommende, kleinste Quad-Core-Prozessor Q9300 von Intel, der von Haus aus auf 2,5 GHz setzt und nur über 2x 3 MB L2-Cache verfügt, hat in Asien bereits einige Achtungserfolge beim Overclocking erzielt. Nach diversen Versuchen stand am Ende 3,71 GHz auf dem Bildschirm.

Da der Multiplikator lediglich bei 7,5 fest steht, mussten alle Reserven über den Frontside-Bus gezogen werden, welcher am Ende bei beeindruckenden 495 MHz stand. Die Spannung lag dabei bei 1,38 Volt – mit 1,33 Volt ging der Prozessor maximal mit 3,6 GHz zu Werke.

Q9300 @ 3,71 GHz
Q9300 @ 3,71 GHz

Der niedrige Multiplikator dürfte es vielen potentiellen Käufern jedoch schwer machen, ähnlich hohe Ergebnisse zu erzielen. Derzeit übertaktet man einen Core 2 Quad Q6600, der über einen Multiplikator von 9 verfügt, deutlich einfacher, da der FSB von Haus aus nur bei 266 MHz steht. Hebt man diesen „nur“ auf 333 MHz an, ist man bereits von 2,4 auf 3,0 GHz gesprungen. Mit einem Core 2 Quad Q9300 müsste man den FSB bereits von 333 auf 400 MHz anheben, um ebenfalls die 3 GHz zu erreichen.

Wie immer gelten diese ganzen Beispiele nur für Einzelfälle und lassen sich nicht auf jeden Prozessor übertragen. Wie unser Overclocking-Forum offenbart, ist es keinesfalls sicher, dass mit jeder CPU ähnlich gute Ergebnisse erzielt werden können. Bei Problemen findet sich dort aber in der Regel immer ein richtiger Ansprechpartner, um noch einmal etwas an Leistung aus den Prozessoren zu holen.