News : iPhone-Prozess: Vodafone unterliegt T-Mobile

, 93 Kommentare

Nachdem das Hamburger Landgericht gestern die Entscheidung über die Rechtmäßigkeit der Einstweiligen Verfügung von Vodafone D2 gegen T-Mobile wegen des Vertriebsmodells des iPhones erneut vertagt hatte, kam die Zivilkammer heute zu einem Urteil.

Das Gericht hat entschieden, dass T-Mobile das iPhone mit einem Zweijahresvertrag und einer Sperre für andere Netze anbieten darf. Während Vodafone D2 somit erneut gegen T-Mobile unterliegt, steht es T-Mobile nun frei, zu seinem alten Vertriebsmodell zurückzukehren und das 999,- Euro teure iPhone ohne SIM-Lock wieder aus den Regalen zu nehmen. Die Einstweilige Verfügung gegen T-Mobile wurde vom Gericht aufgehoben. In einer ersten Reaktion äußerte ein Sprecher von T-Mobile: „Wir kehren zum alten Vertriebsmodell zurück“. Unklar ist zur Stunde, ob Vodafone gegen das Urteil in Berufung gehen wird.

Die Entscheidung des Landgericht Hamburg öffnet ähnlichen Vetriebsmodellen nun Tür und Tor, so dass es nur eine Frage der Zeit sein dürfte, bis anderen Telekommunikationsanbieter und Mobiltelefonhersteller das Modell von Apple und T-Mobile kopieren.

Update 15:06 Uhr  Forum »

Mittlerweile ist auch die offizielle Pressemitteilung von T-Mobile eingetrudelt. Darin sagt Philipp Humm, Sprecher der Geschäftsführung von T-Mobile Deutschland und Bereichsvorstand Vertrieb Deutsche Telekom: „Ich freue mich, dass nun Klarheit für unsere Kunden herrscht. Wir waren stets von der Rechtmäßigkeit unseres Angebots überzeugt und sind auch weiterhin bereit, für dieses Vertriebsmodell zu kämpfen. Die gesamte Mobilfunkbranche muss in Zukunft auf innovative Geräte und neuartige Vertriebsmodelle setzen, um wieder Wachstum zu erreichen.“ Es bestätigt sich ferner, dass T-Mobile wieder zu dem alten Vertriebsmodell zurückkehren und den Vertrieb von entsperrten Geräten einstellen wird: „Dieses Modell wurde uns aufgezwungen und entspricht in keiner Weise unseren Vorstellungen von einer kundenfreundlichen Komplettlösung. Nur im Netz von T-Mobile lässt sich das neuartige Erlebnis von mobilem Internet auf dem Apple iPhone sorgenfrei genießen“, so Humm. Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten haben Kunden nun jedoch die Möglichkeit, das Gerät kostenlos entsperren zu lassen.