News : Zahl der Informatik-Studienanfänger legt zu

, 81 Kommentare

Die Zahl der Erstsemester-Studenten im Bereich Informatik legte laut dem Statistischen Bundesamt in diesem Jahr (Sommersemester 2007 und Wintersemester 2007/2008) um vier Prozent zu. Dies ist vor allem vor dem Hintergrund des von der Industrie beklagten Fachkräftemangels ein nennenswertes Plus.

Demnach schrieben sich im besagten Zeitraum insgesamt 30.300 Personen für ein Studium der Informatik an Deutschlands (Fach-)Hochschulen ein. Zum allgemeinen Vergleich: Im Studienjahr 2007 haben rund 358.200 Studienanfänger und -anfängerinnen in Deutschland ein Studium begonnen. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Erstimmatrikulierten somit um vier Prozent gestiegen.