News : Zusätzlicher Tarif fürs iPhone: Complete S?

, 82 Kommentare

Nachdem das iPhone mittlerweile über den Discounter Penny seinen Weg auch nach Österreich gefunden hat, könnte auch in die deutsche Tarifstruktur schon bald wieder Bewegung kommen. In einer von T-Mobile in Auftrag gegebenen Studie wird derzeit potentiellen Kunden auf den Zahn gefühlt.

So befragt das unabhängige Meinungsforschungsinstitut INFO GmbH derzeit Personen, die sich vor einiger Zeit auf der T-Mobile-Homepage registriert und somit ihr Interesse am Apple iPhone bekundet hatten. Im Zuge dessen soll man einen Online-Fragebogen beantworten, der unter anderem das Interesse an einem „Complete S“-Tarif auslotet.

Neuer „Complete S“-Tarif für das iPhone?
Neuer „Complete S“-Tarif für das iPhone?

Anders als die Tarife Complete M, L und XL bietet der „Complete S“-Tarif keine WLAN-Flatrate an den Hotspots der Telekom, sondern lässt bei Benutzung dieser 10 Cent/Minute anfallen. Der Grundpreis beträgt dafür 29 Euro pro Monat. Zusätzlich müssten die Kunden, sofern der neue Tarif tatsächlich in dieser Form auf den Markt kommt, auf Inklusiv-SMS verzichten und erhalten nur noch 50 Freiminuten pro Monat. So schlägt schon die erste SMS und jede weitere mit 19 Cent zu Buche. Jede Gesprächsminute außerhalb des Kontingents kostet 29 Cent. Die Weekend-Flat ist jedoch weiterhin im Paket enthalten, so dass man am Wochenende wie in den anderen Complete-Tarifen kostenlos in das deutsche Festnetz und T-Mobile-Handynetz telefonieren kann. Der Datentarif ist strikt auf 100 MB pro Monat limitiert, wobei jedes weitere MB Kosten in Höhe von 35 Cent verursacht. Eine Datenflatrate, bei welcher sich T-Mobile bei zu intensiver Nutzung lediglich eine Drosselung der Geschwindigkeit vorbehält, könnte der Tarif somit nicht mehr bieten. T-Mobile könnte demnach in gewisser Weise dem amerikanischen Vorbild AT&T folgen, welche es dem Kunden seit einigen Wochen ermöglichen, die Datenflatrate komplett aus dem Tarif zu streichen und so 20 US-Dollar pro Monat einzusparen.