News : „3-Way-SLI“-System von Alienware

, 74 Kommentare

Mit dem Area-51 ALX SLI präsentiert Alienware, bekannt für High-End-Komplettsysteme und -Notebooks für Spieler, einen Serien-Rechner, der optional mit Nvidias 3-Wege-SLI-Technologie ausgestattet werden kann. Bereits der Einstiegspreis einer Konfiguration mit zwei Karten liegt jedoch bei 4.167 Euro.

Für diese knapp 4.200 Euro erhält der Käufer eine per Wasserkühlung gekühlte und auf 3,33 GHz übertaktete Core-2-Extreme-QX6850-CPU (Standardtaktrate: 3,0 GHz), die auf einem nForce-680i-SLI-Mainboard thront, das zwei GeForce-8800-GTX-Karten beherbergt. Darüber hinaus gehören 2 GB DDR2-Speicher (maximal 4 GB), eine 500 GB große SATA-Festplatte (maximal 4 Terabyte), ein Multinorm-DVD-Brenner sowie ein 1.000-Watt-Netzteil zur Serienausstattung.

Wer statt auf zwei auf drei GeForce-8800-GTX-Karten setzen möchte, der hat 1.061 Euro zusätzlich zu investieren. Das Upgrade auf drei GeForce-8800-Ultra-Karten kostet 1.724 Euro. In beiden Fällen wir das 1.000-Watt- gegen ein 1.200-Watt-Netzteil getauscht. Wer will, der soll das System auch mit einer 128-GB-SDD ausrüsten können – zumindest derzeit bietet der Online-Konfigurator diese Option allerdings noch nicht.

Ausgeliefert werden soll der Area-51 ALX SLI ab dem 4. Februar. Wer 3-Wege-SLI mit GeForce-8800-Ultra-Karten betreiben will, der muss mit einer um zwei Wochen verlängerten Lieferzeit rechnen.