News : AMD demnächst mit neuen CPUs und Mainboards

, 32 Kommentare

Gerüchte über diverse Erscheinungsdaten von neuen AMD-Produkten gibt es massenweise. Manche stammen aus erster Hand, sprich von AMD selbst, manche sind aber auch nur Gerüchte von selbsternannten Insidern. Und manchmal (oder auch oft) verschiebt sich ein Termin einfach so.

Wir haben auf der CES bei AMD mal nachgefragt und dabei zwar nicht viel Neues zu Tage bringen, aber immerhin einige Daten bestätigen können. Zu Anfang dieses Jahres wird AMD die „Cartwheel“-Plattform an den Start bringen. Diese besteht aus einem Phenom-Prozessor, der allerdings kein Quad-Core sein, sondern aus der neuen Triple-Core-Reihe stammen und dementsprechend mit der Namensgebung „Phenom 8000 Series“ im Handel erhältlich sein wird. Zu der CPU gesellt sich ein Mainboard auf Basis des RS780-Chips, das mit einer integrierten Direct3D-10.1-Grafikeinheit an den Start gehen wird. Auf welchem Leistungsniveau sich diese befinden wird, konnten wir leider nicht in Erfahrung bringen.

Technisch wird die Grafikeinheit identisch mit dem RV670 sein. Der Unified Video Decoder zur Beschleunigung von HD-Videos befindet sich also ebenfalls an Bord. Das Refresh von Cartwheel wird noch bis 2009 auf sich warten lassen. Es besteht aus einer neuen Phenom-CPU, der SB800-Southbridge und einer R7x0-Grafikkarte. Darüber hinaus wird AMD ebenso das Phenom-9000-Produktportfolio in Kürze erweitern. So steht demnächst eine Quad-Core-CPU mit einer maximalen Leistungsaufnahme von 65 Watt an. Die derzeitig erhältlichen Modelle Phenom 9500 und Phenom 9600 verfügen alle über eine TDP von 95 Watt.