News : Coolink stellt „ChipChilla“-Chipsatzkühler vor

, 43 Kommentare

Der seit Ende 2005 in Europa vertretene Kühlungs-Spezialist Coolink hat einen neuen Chipsatzkühler mit dem treffenden Namen ChipChilla vorgestellt. Der Kühler richtet sich laut Coolink CEO Timothy Chu traditionell an Overclocker und all jene Nutzer, die die Kühllösungen ihrer Mainboards als unzureichend empfinden.

Der ChipChilla ist ein kleiner Tower-Kühler mit einer 6 mm dicken U-Heatpipe, welcher von einem 60-mm-Lüfter gekühlt wird. Der Schalldruck des Lüfters ist mit 19 db(A) angeben. Die Heatpipe ist asymmetrisch mit dem Lamellenpaket des Kühlers verbunden und der Lüfter kann beidseitig montiert werden, wodurch unter Umständen Kollisionen mit anderen System-Komponenten bei entsprechend gewählter Montage vermieden werden können. Dank des flexiblen Montagesystems für Mainboards mit Push-Pins und Montagehaken bietet der ChipChilla eine breite Kompatibilität zu Intel- und AMD-Mainboards.

Coolink ChipChilla
Coolink ChipChilla
Coolink ChipChilla
Coolink ChipChilla

Der empfohlene Verkaufspreis des Coolink ChipChilla liegt bei 16,90 Euro. Der Kühler ist laut Pressemitteilung ab sofort verfügbar.