News : Neue Firmware für FRITZ!Box 7270

, 60 Kommentare

AVM hat diese Woche eine neue Firmware für das aktuelle Top-Modell in der FRITZ!Box-Reihe veröffentlicht. Mit der neuen Firmware soll die FRITZ!Box Fon WLAN 7270 mit einer verbesserten Systemstabilität und Benutzeroberfläche sowie einer höheren WLAN-Geschwindigkeit daher kommen. Außerdem wurden Probleme mit DECT-Telefonen behoben.

Die FRITZ!Box Fon WLAN 7270 wurde im Vorfeld der CeBIT 2007 angekündigt und wusste mit ihren Features zu überzeugen. Sie bietet alle Funktionen der FRITZ!Box 7170 (4 Ethernet 100 Ports, ADSL2+-Modem, 54 Mbit WLAN nach 802.11bg, USB 1.1, Anschluss für 3x analog, 1x ISDN Telefone) und kann zusätzlich mit Unterstützung des neuen und wesentlich schnelleren IEEE 802.11n (Draft 2.0) Standards für Funknetzwerke, einer integrierten DECT-Basisstation für fünf Endgeräte, sowie einem auf USB2.0 beschleunigten USB-Port aufwarten. Ursprünglich war auch von VDSL-Unterstützung die Rede, dieses Feature wird jedoch seit dem Verkaufsstart im November 2007 nicht mehr umworben. Ursprünglich hätte die Box bereits im Sommer ausgeliefert werden sollen.

Anschlussvielfalt bei der FRITZ!Box Fon WLAN 7270
Anschlussvielfalt bei der FRITZ!Box Fon WLAN 7270

Die Verzögerungen sind vermutlich der Komplexität des Produkts anzulasten. Unter dem Zeitdruck hat leider auch die Firmware gelitten, so dass nun nach und nach mittels Updates die Stabilität verbessert und Funktionen freigeschaltet werden. Noch vor Weihnachten (20.12.2007) konnte Firmware 54.04.49 viele Probleme mit Telefonie und DECT beheben. Die nun veröffentlichte Version 54.04.50 bringt folgende Verbesserungen:

  • System: Stabilität verbessert
  • System: Detailverbesserungen der Benutzeroberfläche
  • Telefonie: Nachklingelprobleme bei bestimmten DECT-Telefonen beseitigt
  • WLAN: Übertragungsgeschwindigkeit im WLAN erhöht

Hinter dem letzten Punkt verbirgt sich vermutlich, dass nun auch das bei 802.11n-Netzen zur Verfügung stehende 5,0 GHz-Band zur Übertragung genutzt wird, welches von weniger Interferenzen geplagt ist (802.11bg sendet auf 2,4 GHz, nur das in Europa wenig verbreitete 802.11a hat im 5,0-GHz-Bereich gearbeitet). Diese Verbesserungen sind äußert willkommen. Dennoch hat die 7270 bei einigen Features gegenüber der 7170 vorerst noch das Nachsehen: VPN-Unterstützung oder ein integriertes Fax bietet sie leider noch nicht. Diese Funktionen wurden der 7170 mittels Firmware-Update Ende letzten Jahres beigebracht. Zum Glück ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch die 7270 diese Funktionen beherrscht.

Der Download der neuen Firmware 54.04.50 ist bei AVM im Service-Portal der 7270 (Direktlink) möglich.