News : Neue Prepaid-Optionen bei T-Mobile

, 19 Kommentare

T-Mobile führt zum 1. Februar neue Prepaid-Angebote ein. Neben einer Senkung der Preise für die Tarif-Option „Xtra Nonstop“ für Langtelefonierer auf 99 Cent pro Monat und 29 Cent pro Gespräch bietet T-Mobile Xtra-Kunden auch den ganz neuen Tarif „Xtra Card“ an.

Der „Xtra Nonstop“-Tarif ermöglicht längere Gespräche ins T-Mobile-Netz und ins deutsche Festnetz zum Festpreis. Die erste Gesprächsminute berechnet T-Mobile mit 29 Cent, ab der zweiten Minute fallen 0 Cent an. Der Monatspreis für die integrierte Nonstop-Option beträgt 99 Cent. Neben dem bisherigen Angebot um 50 Prozent gesenkten Optionspreis reduziert T-Mobile darüber hinaus den Preis für die erste Verbindungsminute um 25 Prozent von 39 auf 29 Cent. Der Versand von Kurznachrichten kostet 19 Cent pro SMS. Die Nonstop-Option ist im ersten Monat automatisch eingestellt. Bei Verzicht auf die Option telefonieren Kunden für einheitlich 29 Cent/Minute. Den Tarif gibt es als Card mit einem Startguthaben von 10 Euro oder zusammen mit einem Handy als „Xtra Nonstop Pac“ mit einem Startguthaben von 5 Euro. Erhältlich ist das neue Xtra-Angebot in allen Telekom Shops, im Fachhandel und im Internet.

Für Prepaid-Kunden, die vor allem netzintern telefonieren und Kurznachrichten verschicken, ist der neue Tarif „Xtra Card“ gedacht. Damit kostet eine Gesprächsminute und der Versand einer SMS ins T-Mobile Netz einheitlich 5 Cent. Für Verbindungen ins Festnetz und in andere deutsche Mobilfunknetze fallen 29 Cent pro Minute an, SMS ins Festnetz und in Fremdnetze berechnet T-Mobile mit 19 Cent pro Stück. Xtra Card ist mit einem Startguthaben von 10 Euro in allen Telekom Shops und ebenfalls im Internet erhältlich.

Die neuen Tarife Xtra Nonstop und Xtra Card ersetzen die bisherigen Prepaid-Tarife mit Ausnahme des „Xtra Click“. Der Wechsel von den Tarifen „Xtra Classic“, „Xtra Smart“ und „Xtra Friends“ in die neuen Xtra-Angebote ist kostenfrei. Dabei bleibt auf Wunsch die bisherige Rufnummer erhalten.