News : Scythe stellt CPU-Kühler mit 140-mm-Lüfter vor

, 65 Kommentare

Scythe präsentiert heute den ersten eigenen CPU-Kühler mit integrierten 140-mm-Lüfter. Beim „Zipang“ wird zum ersten Mal die UPHC-Technologie (Uneven Parallel Heatpipe Construction) eingesetzt, die eine effizientere Wärmeabfuhr erlauben soll.

Die UPHC-Technologie ermöglicht eine Wärmeabführung sowohl am oberen, als auch am unteren Teil der Kühllamellen und erzielt so eine effizientere Nutzung des gesamten Kühlkörpers. Zur Wärmeabführung kommen beim Zipang insgesamt sechs Kupfer-Heatpipes mit 6 mm Durchmesser und 68 Aluminium-Lamellen zum Einsatz. Als weitere Optimierung dient der neue 140-mm-Lüfter, welcher mit 1000 Umdrehungen pro Minute rotiert und dabei einen Luftdurchfluss von 51,82 CFM (88,04 m³/h) generiert. Dies alles soll bei maximal 21 dB(A) geschehen. Optional kann jedoch ein 120-mm-Lüfter verbaut werden, der mit Hilfe der schon auf dem Markt erhältlichen 120-mm-Lüfterklemmen fixiert werden kann. Wie auch bei dem bereits angekündigten Andy Samurai Master kann durch den oben montierten Lüfter der erzeugte Luftstrom genutzt werden, um angrenzende Komponenten und Bauteile aktiv mit zu kühlen.

Scyte Zipang

Der 815 Gramm schwere Kühler wird für eine unverbindliche Preisempfehlung von 49 Euro in den Handel kommen. Seine Abmessungen inklusive Lüfter von 145x148x112 mm (BxTxH) dürften dank der flachen „Top Flow“-Bauweise selbst in schmalen Computer-Gehäusen kaum zu Problemen führen.