10/26 CrossFire, SLI oder Einzelkarte? : Günstige Multi-GPU-Systeme gegen teure Einzelkarte

, 430 Kommentare

Gothic 3

Wohl zweifellos das meist erwartete Adventurespiel im Jahre 2006 hört auf den Namen „Gothic 3“, was mit den beiden beliebten Vorgängern begründet ist. Auch wenn das Spiel, selbst nach einigen Patches, immer noch sehr fehlerhaft ist, so erfreut es sich einer großen Beliebtheit in Deutschland, wie man gut an den Verkaufscharts erkennen kann. Doch neben dem eigentlichen Spielinhalt kann Gothic 3 zudem mit der Grafikengine punkten, die den Entwicklern sehr gut gelungen ist. So ist nicht nur die Weitsicht beeindruckend, auch die kleinen lieblichen Details an Figuren und Gegenständen machen die Grafik zu etwas Besonderem. Dass die Engine damit nicht nur gut aussieht, sondern auch sehr Hardwareintensiv ist, war bereits vom vornherein klar. Allerdings bietet das Grafikgrundgerüst einen entscheidenden Nachteil: So kann derzeit kein Anti-Aliasing angewendet werden, weswegen das Feature in den Qualitätseinstellungen nicht aktiv ist; dort ist nur der anisotrope Filter im Einsatz.

Gothic 3 - G80
Gothic 3 - G80
Gothic 3 - R600
Gothic 3 - R600
Gothic 3
  • 1280x1024 1xAA/16xAF:
    • GeForce 8800 GT SLI
      70,7
    • GeForce 8800 Ultra
      53,4
    • GeForce 8800 GT
      46,9
    • Radeon HD 3870
      27,4
    • Radeon HD 3870 CF
      25,8
    • Radeon HD 3850
      23,8
    • Radeon HD 3850 CF
      22,9
  • 1600x1200 1xAA/16xAF:
    • GeForce 8800 GT SLI
      65,8
    • GeForce 8800 Ultra
      43,2
    • GeForce 8800 GT
      37,6
    • Radeon HD 3870
      20,8
    • Radeon HD 3870 CF
      20,5
    • Radeon HD 3850
      18,0
    • Radeon HD 3850 CF
      17,8
  • 2560x1600 1xAA/16xAF:
    • GeForce 8800 GT SLI
      43,2
    • GeForce 8800 Ultra
      25,6
    • GeForce 8800 GT
      23,1
    • Radeon HD 3870
      11,5
    • Radeon HD 3870 CF
      11,4

Auf der nächsten Seite: Oblivion