24/26 CrossFire, SLI oder Einzelkarte? : Günstige Multi-GPU-Systeme gegen teure Einzelkarte

, 430 Kommentare

Sonstiges

Lautstärke

Da quasi alle aktuellen Modelle über eine herstellerseitige Lüftersteuerung verfügen, unterscheiden wir bei den Messungen den 2D- und den 3D-Betrieb. Für die Last-Messungen wird der 3DMark06 in der Endlosschleife ausgeführt und nach dreißig Minuten die Lautstärke notiert. Beide Messungen werden im Abstand von 15 cm zur Grafikkarte durchgeführt. Um nur die Lautstärke der jeweiligen Grafikkarte messen zu können, wurden beim Test die Gehäuselüfter vom Netz getrennt. Die Messung erfolgt für das gesamte Testsystem.

Lautstärke
Angaben in dB(A)
  • Idle – Windows:
    • Radeon HD 3850
      47,5
    • Radeon HD 3850 CF
      47,5
    • Radeon HD 3870
      47,5
    • Radeon HD 3870 CF
      47,5
    • GeForce 8800 GT
      47,5
    • GeForce 8800 GT SLI
      48,0
    • GeForce 8800 Ultra
      50,0
  • Last:
    • Radeon HD 3850
      47,5
    • Radeon HD 3870
      47,5
    • Radeon HD 3850 CF
      48,0
    • GeForce 8800 GT
      48,5
    • Radeon HD 3870 CF
      50,0
    • GeForce 8800 Ultra
      50,5
    • GeForce 8800 GT SLI
      52,5

Von den neuen Einzelkarten können alle drei Produkte in der Disziplin Lautstärke überzeugen und arbeiten durchgehen sehr leise. Unter Windows sind sowohl die GeForce 8800 GT von Nvidia als auch die Radeon HD 3850 und die Radeon HD 3870 von ATi nicht in einem geschlossenen Gehäuse auszumachen. Anders sieht dies bei der GeForce 8800 Ultra aus, die mit einem Messwert von 50 Dezibel zwar ebenfalls nicht laut ist, allerdings kann man den 3D-Beschleuniger durchaus von den restlichen PC-Komponenten unterscheiden. Ähnliches kann man über die Dual-GPU-Systeme aussagen. Alle drei Grafikkartenmodelle bleiben trotz der größeren Abwärme sehr leise, womit sich selbst ein SLI- oder CrossFire-System sehr gut für einen Silent-PC eignet.

Unter Last rotieren die Lüfter logischerweise etwas schneller, aber einen Ausrutscher leistet sich keines der Systeme. Das SLI-Gespann der GeForce 8800 GT wird dabei mit 52,5 Dezibel am lautesten, störend ist dies im Spielgeschehen aber sicherlich nicht. Die GeForce 8800 Ultra folgt drauf mit 50,5 Dezibel, was nun endgültig nicht mehr negativ auffallend ist. Vor allem die ATi-Grafikkarten, selbst in der CrossFire-Konstellation, wissen zu gefallen und werden nur minimal lauter als eine einzelne Karte. Selbst zwei Radeon-HD-3870-Karten bleiben unhörbar leise. Für diese Entwicklung müssen wir sowohl ATi als auch Nvidia unser Lob aussprechen. Vor noch nicht allzu langer Zeit arbeiteten zwei Grafikkarten noch deutlich lauter.

Temperatur

Ähnlich den Messungen zur Lautstärke werden auch die Temperaturmessungen durchgeführt. Fast alle aktuellen Grafikkarten besitzen Sensoren, die per Treiber oder Hersteller-Tool ausgelesen werden können. Die Kern-Temperatur wird dabei im Ruhezustand im Windows-Desktop und unter Last nach dreißig Minuten 3DMark06 abgelesen. Zudem messen wir mit Hilfe eines Infrarot-Thermometers die Chiptemperatur auf der Rückseite der Grafikkarte.

Temperatur
Angaben in °C
  • Idle – Windows:
    • Radeon HD 3870
      47
    • Radeon HD 3870 CF
      47
    • Radeon HD 3850
      49
    • Radeon HD 3850 CF
      49
    • GeForce 8800 GT
      59
    • GeForce 8800 GT SLI
      62
    • GeForce 8800 Ultra
      64
  • Last – Chip:
    • GeForce 8800 Ultra
      80
    • Radeon HD 3870
      88
    • Radeon HD 3850
      89
    • Radeon HD 3870 CF
      89
    • Radeon HD 3850 CF
      91
    • GeForce 8800 GT
      93
    • GeForce 8800 GT SLI
      94
  • Last – Chiprückseite:
    • Radeon HD 3870
      68
    • GeForce 8800 Ultra
      68
    • Radeon HD 3850
      69
    • Radeon HD 3850 CF
      69
    • Radeon HD 3870 CF
      71
    • GeForce 8800 GT
      73
    • GeForce 8800 GT SLI
      74

Selbst eine einzelne moderne Grafikkarte erzeugt bereits eine enorme Abwärme. Und wenn gleich zwei in einem Gehäuse stecken, kann man schnell davon ausgehen, dass eine Grafikkarte die andere aufwärmt und die GPUs um einiges wärmer als im Single-GPU-Betrieb werden. Allerdings ist dies glücklicherweise weder bei der Radeon HD 3850, noch bei der Radeon HD 3870, noch bei der GeForce 8800 GT der Fall. Die SLI- und CrossFire-Systeme werden nur minimal wärmer als eine einzelne Grafikkarte, weswegen man kaum spezielle Vorbereitungen treffen muss, um zwei solcher Grafikkarten auf niedrigen Temperaturen zu halten. Wenn eine Grafikkarte ohne Probleme läuft, wird dies bei zwei in den meisten Fällen wohl ebenso der Fall sein. Das beste Ergebnis erzielt übrigens die GeForce 8800 Ultra, die von ihrer großen, aber effektiven Kühlkonstruktion profitieren kann.

Auf der nächsten Seite: Leistungsaufnahme