News : Asus zeigt zwei passiv gekühlte Radeon HD 3650

, 17 Kommentare

Asus hat im Bereich der Mittelklasse zwei neue Grafikkarten präsentiert, die auf eine aktive Kühlung verzichten. Zum Einsatz kommt dabei ATis neuer Grafikchip Radeon HD 3650, der dies dank fortgeschrittenem Herstellungsprozess und von Haus aus sehr niedrigen Temperaturen erlaube.

Genau diese niedrigen Temperaturen, die auch wir in unserem Test ermitteln konnten, laden Hersteller gerade dazu ein, eine passive Kühllösung für ihre eigenen Designs zu formen. Um trotzdem auf Nummer sicher zu gehen, entschied sich Asus für einen großen passiven Kühlerblock, der unter dem Namen „V-Cool“ läuft.

Asus EAH3650 SILENT/HTDI/512M & EAH3650 SILENT/HTDI/256M
Asus EAH3650 SILENT/HTDI/512M & EAH3650 SILENT/HTDI/256M

Asus setzt des Kühldesign gleich bei zwei neuen Modellen ein, die den Grafikchip der Radeon HD 3650 in Zusammenarbeit mit 256 oder auch 512 MB DDR3-Speicher stellen. Das Modell mit 512 MB wird dabei über einen kleinen Taktvorsprung verfügen – der Speichertakt liegt bei effektiven 1,6 GHz, mit 256 MB werden 1,4 GHz erreicht. Der Chiptakt ist jedoch mit 725 MHz bei beiden Modellen identisch.