News : Eee-PC-Konkurrenz von Acer

, 38 Kommentare

Asus wird auf dem Markt für Low-Cost-Notebooks, den das Unternehmen mit seinem Eee PC momentan für sich alleine hat, noch dieses Jahr Konkurrenz von Acer bekommen. Dies gab Acers Vorstandsvorsitzender und CEO J.T. Wang als Teil der Strategie für das laufende Jahr zu Protokoll.

Demnach soll das Gerät zwischen dem zweiten und dritten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen. Der Fokus der Entwicklung soll allerdings mehr auf dem Faktor Mobilität als auf absoluter Kostenminimierung liegen. Es ist wohl davon auszugehen, dass Intels neue Low-Cost-Plattform „Shelton '08“ die Grundlage des Acer-Notebooks bilden wird. Sie besteht unter anderem aus dem mit 1,6 Ghz taktenden Single-Core-Prozessor mit Codenamen „Diamondville“ und dem IGP-Chipsatz 945GSE mit Single-Channel-DDR2-Interface.

Weiterhin sehen die Planungen für das laufende Jahr eine Expansion auf dem japanischen Markt sowie die Übergabe der Kontrolle des Desktopgeschäfts an das Team des im vergangenen August übernommenen US-Herstellers Gateway, der in diesem Bereich mehr Erfahrung besitzt und besser aufgestellt ist, vor.