News : Kommende Intel-Preissenkungen im Detail

, 42 Kommentare

Genau wie im letzten Jahr – also einer kleinen Tradition folgend – wird der Prozessorgigant Intel am 20. April die Preise seiner Desktop-Prozessoren anpassen. Bereits vorher werden jedoch einige neue Modelle in das Portfolio integriert, aber auch bis in den Mai hinein wird es weitere Neuvorstellungen geben.

Von der Preissenkung sind von den interessantesten Prozessoren aber nur die älteren Quad-Core-Modelle auf Basis des Kentsfield betroffen. Der Core 2 Quad Q6700 wird zum 20. April im Preis nahezu halbiert und dann für 266 US-Dollar statt bisherigen 530 US-Dollar angeboten. Die Preisanpassung des derzeit beliebtesten Modells Q6600 sind eher von kosmetischer Natur – 224 US-Dollar statt aktuellen 266 US-Dollar.

Ebenfalls im April wird die kleine Lücke, die derzeit in den neuen Dual-Core-Prozessoren der 8000er-Serie klafft, mit dem Modell E8300 geschlossen. Da dieser Prozessor mit 2,83 GHz den Preis des aktuellen E8200 mit 2,66 GHz einnimmt, bleibt die Frage, ob dieses Modell nicht auch noch eine kleine Preisanpassung erfährt. Neue Modelle, unter anderem in Form des nochmals schnelleren Core 2 Duo E8600, werden hingegen erst im dritten Quartal erwartet, was wiederum zu weiteren Preisanpassungen führen dürfte. Doch dies ist wahre Zukunftsmusik.

Die Budget-Reihe der Core 2 Duo, aktuell die E4000-Serie, die im März offiziell durch den E4700 verstärkt wird, der aber bereits ab 110 Euro im Handel verfügbar ist, bekommt im Mai den ersten offiziellen Nachfolger. Der E7200 wird ein in 45 nm hergestellter Wolfdale-Prozessor sein, der über einen auf 3 MB halbierten L2-Cache verfügt. Die derzeitigen Angaben zum FSB sind jedoch verwirrend, wenn man dem Referenztakt seinen Glauben schenkt. Ein Frontside-Bus von 800 MHz hätte bei 2,53 GHz einen äußerst krummen Multiplikator zur Folge, so dass man nur zu dem Schluss kommen kann, dass der FSB von Intel auf 1.066 MHz angehoben wird. Dann wäre ein Multiplikator von 9,5 die logische Schlussfolgerung, der aktuell auch bereits beim schnellsten Modell E8500 zum Einsatz kommt. Diese kleinen technischen Details dürften sich bis zum Start im Mai aber geklärt haben.

Kommende Preise der Intel-Prozessoren
Modell Takt FSB L2-Cache Sockel aktuell 2.März 20.April 11.Mai
Desktop Intel Core 2 Extreme QX9xxx/QX6xxx
C2E QX9775 3,20 GHz 1600 MHz 12 MB LGA771 $1.499 - - -
C2E QX9770 3,20 GHz 1600 MHz 12 MB LGA775 $1.399 - - -
C2E QX9650 3,00 GHz 1333 MHz 12 MB LGA775 $999 - - -
C2E QX6850 3,00 GHz 1333 MHz 8 MB LGA775 $999 - - -
C2E QX6800 2,93 GHz 1066 MHz 8 MB LGA775 $999 - - -
Desktop Intel Core 2 Quad Q9xxx/Q6x00
C2Q Q9550 2,83 GHz 1333 MHz 12 MB LGA775 $530 - - -
C2Q Q9450 2,66 GHz 1333 MHz 12 MB LGA775 $316 - - -
C2Q Q9300 2,50 GHz 1333 MHz 6 MB LGA775 $266 - - -
C2Q Q6700 2,66 GHz 1066 MHz 8 MB LGA775 $530 - $266 -
C2Q Q6600 2,40 GHz 1066 MHz 8 MB LGA775 $266 - $224 -
Desktop Intel Core 2 Duo E8xxx/E6xxx
C2D E8500 3,16 GHz 1333 MHz 6 MB LGA775 $266 - - -
C2D E8400 3,00 GHz 1333 MHz 6 MB LGA775 $183 - - -
C2D E8300 2,83 GHz 1333 MHz 6 MB LGA775 - - $163 -
C2D E8200 2,66 GHz 1333 MHz 6 MB LGA775 $163 - - -
C2D E8190 2,66 GHz 1333 MHz 6 MB LGA775 $163 - - -
C2D E6850 3,00 GHz 1333 MHz 4 MB LGA775 $266 - - -
C2D E6750 2,66 GHz 1333 MHz 4 MB LGA775 $183 - - -
C2D E6550 2,33 GHz 1333 MHz 4 MB LGA775 $163 - - -
C2D E6540 2,33 GHz 1333 MHz 4 MB LGA775 $163 - - -
C2D E6700 2,66 GHz 1066 MHz 4 MB LGA775 $316 - - -
C2D E6600 2,40 GHz 1066 MHz 4 MB LGA775 $224 - - -
C2D E6420 2,13 GHz 1066 MHz 4 MB LGA775 $183 - - -
C2D E6400 2,13 GHz 1066 MHz 2 MB LGA775 $183 - - -
C2D E6320 1,86 GHz 1066 MHz 4 MB LGA775 $163 - - -
C2D E6300 1,86 GHz 1066 MHz 2 MB LGA775 $163 - - -
Desktop Intel Core 2 Duo E7xxx/E4xxx
C2D E7200 2,53 GHz 1066 MHz 3 MB LGA775 - - - $133
C2D E4700 2,60 GHz 800 MHz 2 MB LGA775 - $133 - -
C2D E4600 2,40 GHz 800 MHz 2 MB LGA775 $133 - $113 -
C2D E4500 2,20 GHz 800 MHz 2 MB LGA775 $113 - - -

Doch nicht nur die Core-2-Serie wurde gesenkt, auch die weiteren Desktop-Modelle erfahren eine Anpassung. Allen voran geht die Neueinführung des Pentium E2220, der das Budget-Segment auf 2,4 GHz hebt. Der Einführungspreis soll bei 84 US-Dollar liegen, er ist im deutschen Handel aber bereits heute ab 68 Euro verfügbar. Während die normalen Single-Core-Celeron-Modelle im April leicht gesenkt werden, bekommt der bisher einzige Dual-Core-Celeron ab Mai Unterstützung. Das Modell E1400 wird mit 2 GHz takten und für 53 US-Dollar in den Handel kommen.

Preise der weiteren Intel-Desktop-Prozessoren
Modell Takt FSB L2-Cache Sockel aktuell 2.März 20.April 11.Mai
Desktop Intel Pentium E2xxx
PDC E2220 2,40 GHz 800 MHz 1 MB LGA775 - $84 - -
PDC E2200 2,20 GHz 800 MHz 1 MB LGA775 $84 - - -
PDC E2180 2,00 GHz 800 MHz 1 MB LGA775 $74 - - -
PDC E2160 1,80 GHz 800 MHz 1 MB LGA775 $64 - - -
PDC E2140 1,60 GHz 800 MHz 1 MB LGA775 $64 - - -
Desktop Intel Celeron Dual Core E1xxx
ICP E1400 2,00 GHz 800 MHz 512 KB LGA775 - - - $53
ICP E1200 1,60 GHz 800 MHz 512 KB LGA775 $53 - - -
Desktop Intel Celeron 4xx
ICP 440 2,00 GHz 800 MHz 512 KB LGA775 $53 - $44 -
ICP 430 1,80 GHz 800 MHz 512 KB LGA775 $44 - $34 -
ICP 420 1,60 GHz 800 MHz 512 KB LGA775 $34 - - -

Betrachtet man die Preise, zeigt sich auf, dass vor allem die älteren Modelle fast gar nicht im Preis angepasst werden. Während die Penryn-Prozessoren der Q9000- und E8000-Serie gerade erst in den Markt Einzug halten und eine Preissenkung in wenigen Wochen wohl verfrüht wäre, sind und bleiben die Preise der älteren Modelle bereits seit Monaten stabil. Da all' dies aber inoffizielle Angaben sind, bleibt das Endergebnis abzuwarten. In der Vergangenheit haben sich die Preisinformationen zu den Prozessoren von Intel aber stets als sehr zuverlässig erwiesen.