News : Microsoft erwartet weiteres Wachstum für Xbox 360

, 85 Kommentare

Auch wenn man beim Publisher Electronic Arts anderer Meinung ist, so sieht man bei Microsoft die eigene Rolle im Konsolen-Geschäft nicht als gefährdet an. Im Gegenteil: Die Verkaufszahlen der Xbox 360, so ein leitender Manager, werden weiter steigen.

Und das, obwohl die globale Wirtschaftslage dieser Tage nicht allzu rosig aussieht und die PlayStation 3 in Sachen Verkaufszahlen langsam an Fahrt aufnimmt. Dennoch, so erklärt Microsoft-Manager Alan Bowman dieser Tage gegenüber US-Medien, werde man mit der Xbox 360 auch in diesem Jahr ein gutes Geschäft machen. Ein Faktor hierbei ist demzufolge der HD-TV-Markt: „Wenn man sich ein HD-TV-Gerät kauft, will man sich darauf auch Inhalte anschauen“, erklärt Bowman den Zusammenhang zwischen den Fernsehern und der Xbox 360 und lässt dabei außer Acht, dass Sony in diesem Punkt gerade mit Blick auf den aktuellen Ausgang des „Formatkrieges“ deutlich besser aufgestellt ist.

Mit Blick auf den Marktführer Nintendo und dessen Wii erklärt der Microsoft-Offizielle, dass die Xbox 360 trotz schwächerer Verkaufszahlen immer noch mehr Umsätze einbringe als die Wii: „Nicht nur die Anzahl der Konsolen macht es aus“, erläutert Bowman. Trotz aller positiven Eindrücke, die der Manager vom eigenen Konsolen-Geschäft hat, wollte er sich dann doch nicht dazu hinreißen lassen, eine Schätzung der Absatzzahlen für 2008 abzugeben. Schade eigentlich.