News : Nintendo plant Online-Dienst für die Wii

, 30 Kommentare

Im Rahmen der Game Developer Conference (GDC) kündigte Nintendo unlängst einen neuen Download-Dienst für seine Wii-Konsole an. Auf den ersten Blick scheint das Projekt Microsofts Xbox Live Arcade zu ähneln. Zunächst aber will der Konzern vor allem kleinere Entwickler ansprechen.

So hofft Nintendo, kleineren Spiele-Entwicklern durch die Etablierung einer eigenen Online-Plattform die Veröffentlichung von Wii-Spielen zu vereinfachen. Das Risiko für die Entwickler soll sinken und gleichzeitig neue kreative Möglichkeiten eröffnen. Allerdings haben auch schon namhafte Schmieden wie Square Enix (Final Fantasy Crystal Chronicles) angekündigt, zusätzlich über WiiWare veröffentlichen zu wollen. Bereits zum 12. März sollen erste Spiele über den Dienst verfügbar sein.

Neben der Distribution von Offline-Games soll WiiWare aber mittelfristig offenbar auch zum Multiplayer einladen. So kündigte Nintendo-Chef Takashi Aoyama auf der GDC an, dass der Dienst „Nintendo Wi-Fi Connection Pay And Play“ Optionen bieten werde, über die Multiplayer-Games, die bis dato noch nicht angekündigt wurden, für ein bestimmtes Entgelt via Internet gegen andere Wii-Besitzer gespielt werden können.

Bei alle dem scheint indes bisher keinerlei Voice-Chat-Option geplant zu sein. WiiWare kann über ein System-Update der Konsole bezogen werden.