News : Scythe kündigt Lüftersteuerung „Kaze Master“ an

, 91 Kommentare

Der japanische Kühlungsspezialist Scythe hat neue Lüftersteuerungen mit dem Namen Kaze Master für 3,5"- und 5,25"-Schächte angekündigt. Die Lüftersteuerungen verfügen über ein VF-Display und werden in den Farben Schwarz und Silber gefertigt.

Während die 5,25"-Version vier Lüfter steuern und vier Temperaturen überwachen kann, beschränkt sich die 3,5"-Version auf die Steuerung von zwei Lüftern beziehungsweise die Überwachung von zwei Temperaturen. Dabei zeichnen sich die Kaze Master allesamt durch einen großen Regelbereich von 3,7 Volt bis 12 Volt aus. Zudem ist es möglich, den jeweiligen Lüfter komplett abzuschalten, indem man den Drehzahlregler komplett gegen den Uhrzeigersinn dreht.

Scythe Kaze Master

Die Drehzahlen können in 30er-Schritten zwischen 0 und 7.500 Umdrehungen pro Minute erfasst werden. Die Ausgabe erfolgt wie die der Temperaturwerte auf einem 114 x 20 mm (5,25"-Version) beziehungsweise 60 x 15,5 mm (3,5"-Version) großen VF-Display (VFD). Die Lüftersteuerungen verfügen über eine Sicherheitsfunktion, die den Benutzer bei Lüfterausfall alarmiert. Sobald die Temperatur über 75 °C steigt oder der Temperatursensor versagt, wird die „0“- oder „0,0“-VFD-Anzeige anfangen zu blinken und ein alarmierender Ton wird ausgegeben. Des Weiteren ist es möglich den Alarm komplett abzuschalten, indem man einen Jumper auf der Rückseite der Kaze Master Lüftersteuerung setzt. Mit einem zweiten Jumper kann außerdem bei der Ausgabe der Temperaturwerte zwischen Celsius und Fahrenheit gewählt werden.

Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 39,95 Euro für die 5,25"-Version beziehungsweise 35,95 Euro für die 3,5"-Version.

Technische Daten