News : Abit demnächst wieder mit Nvidia-Grafikkarten?

, 15 Kommentare

Für den hauptsächlichen Mainboardhersteller Abit scheint es andauernd auf und ab zu gehen. Während man in letzter Zeit stark mit fehlenden finanziellen Mitteln und somit dem noch knapp entgangenen Konkurs zu kämpfen hatte, scheint es nun nach der Übernahme durch USI wieder steil bergauf zu gehen.

So hat man mittlerweile nicht nur wieder diverse AMD- und vor allem Intel-Mainboards im eigenen Produktportfolio, nach Angaben der DigiTimes möchte man darüber hinaus in Zukunft auch wieder in das Grafikkartengeschäft einsteigen. In diesem ist Abit durchaus kein Unbekannter, da das vor allem bei Übertakterfreunden beliebte Unternehmen vor einiger Zeit schon mal 3D-Beschleuniger von ATi und Nvidia im Angebot hatte.

Diesmal scheint man sich aber auf ein Angebot beschränken zu wollen. Die Qual der Wahl soll dabei auf Nvidia gefallen sein, dessen GPUs man in Kürze anbieten möchte. Derzeit ist aber noch nicht bekannt, wann genau das GPU-Geschäft von Abit starten soll. Zudem ist noch fraglich, ob es entsprechende Produkte auch von Beginn an in Deutschland geben wird.