News : AVM: Neue Firmware, neue Features

, 39 Kommentare

Im vergangenen Monat hat AVM für seine neuesten Produkte der FRITZ!Box-Familien zahlreiche interessante, experimentelle Updates im FRITZ!-Labor veröffentlicht, die insbesondere Besitzer der 7270 und 7170 freuen dürften. Für die Modelle 3170 und 3131 wurde außerdem jeweils ein Firmware-Update fertig gestellt.

Mit der am 29. Februar veröffentlichten experimentellen Firmware 54.04.55-10393 zieht die FRITZ!Box Fon WLAN 7270, das aktuelle Top-Produkt im Portfolio des Berliner Unternehmens, endlich im Funktionsumfang am Vorgänger vorbei. Mit dieser Betriebssoftware unterstützt die 7270 den Empfang von Faxen ohne Faxgerät, dient als VPN-Gateway mit IPSec-Unterstützung (weitere Informationen) und kann mit weiteren Optimierungsmöglichkeiten im Bereich DSL aufwarten. Auch die Fernwartung der Box ist nun von Außerhalb mittels gesicherter HTTPS-Verbindungen möglich. Die Funktion Wireless Distribution System (WDS) befindet sich in Vorbereitung und wird mit der nächsten Laborversion umgesetzt. Diese Funktion ist in der aktuellen Labor-Firmware zwar schon sichtbar, aber noch nicht funktionsfähig.

Im Februar hat AVM außerdem eine neue Firmware für die 7270 fertig gestellt. Version 54.04.53 bietet zahlreiche Verbesserungen im Bereich USB, WLAN, Telefonie, System und DECT mit sich.

Bei der FRITZ!Box Fon WLAN 7170 wurde im Labor die „Gaming-Firmware“-Firmware aktualisiert. Sie trägt nun Versionsnummer 29.04.93-10387 (vorher 29.04.93-9881) – am Funktionsumfang hat sich jedoch nichts verändert. Unter dem Thema „Neueste DSL-Technologie“ wurde Firmware 29.04.99-10187 veröffentlicht, die durch differenzierte Anpassung der Leitungsparameter – nach ersten Informationen des Users „NF“ – tatsächlich an problematischen Anschlüssen zu einer höheren Verbindungsstabilität zu führen scheint (dieses Feature ist in der neuesten 7270-Firmware ebenfalls enthalten).

Das wahrscheinlich interessanteste Update im Labor für die 7170 trägt die Versionsnummer 29.04.55-10393. Dieses Software-Update vereint die Funktionalität vergangener Updates. AVM hat „Faxempfang ohne Faxgerät“, „VPN für sichere Verbindungen über das Internet“ und „sichere Fernwartung mit Hilfe von HTTPS“ endlich verheiratet.

Zu guter Letzt sollen Firmware 49.04.52 bzw. 50.04.52 (vom 19. Februar 2008) Probleme mit dem USB-Fernanschluss bei FRITZ!Box WLAN 3131 und 3170 beheben. An der FRITZ!Box angeschlossene USB-Geräte können nach dem Update auch bei aktiviertem FRITZ!Box-Kennwortschutz genutzt werden.

Alles in allem kann AVM mit den neuesten Firmware-Updates vermutlich viele unangenehme Fragen auf der nächste Woche startenden CeBIT vermeiden. Schließlich stimmt nun der Funktionsumfang der FRITZ!Box Fon WLAN 7270, auch wenn das neueste Update vorerst nur als Beta zur Verfügung steht.