News : Baut Nvidia bald Mainboard-Chipsätze für Via?

, 30 Kommentare

Via war längere Zeit für ihre hochwertigen Mainboardchipsätze bekannt, die vor allem bei den AMD-Anhängern sehr begehrt waren. Diese Zeit ist aber schon lange vorbei und man versucht stattdessen soviel Geld wie möglich zu sparen. So hat man die Produktion eigener Chipsätze für AMD- und Intel-Prozessoren schon vor einiger Zeit eingestellt.

Stattdessen möchte man sich primär auf die CPU-Sparte konzentrieren, wo Via den „Eden“-Prozessor im Angebot hat, der zwar nicht durch eine hohe Rechenleistung, aber einen sehr niedrigen Stromverbrauch punkten kann. Der Eden ULV (Ultra Low Voltage) mit 500 MHz benötigt zum Beispiel gerade einmal ein einziges Watt. Wie die Kollegen der Gerüchteküche The Inquirer melden, soll sich der Grafikchipspezialist Nvidia nun dazu entschlossen haben, einen Mainboardchip für die Eden-CPU zu entwickeln.

Wir müssen dabei aber anmerken, dass es sich lediglich um ein Gerücht handelt und eine offizielle Bestätigung noch fehlt. Die Spekulation findet aber alleine dadurch genügend Nahrung, dass Nvidia sich in letzter Zeit bemüht hat, Via durch eine friedliche Übernahme aufzukaufen. Dies soll aber wegen eines zu geringen Kaufpreises gescheitert sein. Stattdessen scheint man nun eine engere Partnerschaft eingehen zu wollen.