News : Dell erweitert Portfolio für Spieler

, 62 Kommentare

Der Komplettsystemhersteller Dell hat in der vergangenen Woche das an Spieler gerichtete Portfolio um zwei neue Modelle erweitert. Das Desktop-System XPS 630 siedelt sich dabei im mittleren Preissegment an, während das Notebook XPS M1730 von nun an mit zwei GeForce 8800M GTX zu haben ist.

Im XPS 630 ist als Basis ein Intel Core 2 Quad Q6600 (2,40 GHz, FSB1066, 8 MB Cache) verbaut, dazu stehen bis zu zwei Gigabyte DDR2-RAM und bis zu 500 Gigabyte Festplattenspeicher bereit. Der DVD-Brenner beschreibt Rohlinge in sechzehnfacher Geschwindigkeit. In der höchsten Ausbaustufe enthält das System ein SLI-Gespann aus zwei GeForce 8800 GT mit 512 MB Videospeicher von Nvidia, die beiden kleineren Systeme sind mit je einer GeForce 8800 GT versehen worden. Als Betriebssystem kommt Windows Vista Premium zum Einsatz, die Preisspanne liegt zwischen 1.399 Euro und 1.599 Euro.

Das XPS M1730 kann in der höchsten Ausbaustufe nun auch mit zwei GeForce 8800M GTX geordert werden und empfiehlt im Zusammenspiel mit dem Intel Core 2 Duo T9300 (2,50 GHz, FSB800, 6 MB L2-Cache) sowie einer PhysX-Karte von Ageia als, wenn auch kostspielige, Desktop-Alternative. Als einziges Manko können die verbauten 2 GB DDR2-667-Arbeitsspeicher angesehen werden, der zwar auf 4 GB ausgebaut werden kann, dann aber nochmals mit 110 Euro zu Buche schlägt. Ansonsten sind insgesamt 320 GB Festplattenspeicher und ein 8x-DVD-Laufwerk mit an Bord, das optional durch ein Blu-ray-fähiges Laufwerk ersetzt werden kann. Das Display misst 17 Zoll und bietet eine Auflösung von 1.900 x 1.200 Bildpunkten sowie TrueLife. Die 32-Bit-Variante von Windows Vista wird vorinstalliert, preislich klettert das Notebook mit dieser Konfiguration auf 2.899 Euro.