News : Dual-Core-Sempron jetzt auch in Deutschland

, 17 Kommentare

Der vor einigen Wochen erstmals in Asien präsentierte neue AMD Sempron 2100+ mit zwei Kernen ist jetzt auch in Deutschland verfügbar. Offiziell wird der Prozessor bei AMD aber immer noch nicht geführt, was zum Teil vielleicht den doch recht hohen Preis von 46 Euro aufwärts erklären dürfte.

Für einen Zwei-Kern-Prozessor mit 1,8 GHz und lediglich 2x 256 kB L2-Cache ist der Preis zu der hauseigenen Konkurrenz aktuell zu hoch angesetzt. Die TDP von 65 Watt gleicht den weiteren Brisbane-Prozessoren aus dem Desktop-Bereich. Für den gleichen Preis bekommt man dort aber bereits einen 2,1 GHz schnellen Athlon 64 X2 4000+ mit 2x 512 kB L2-Cache, was die Notwendigkeit eines Dual-Core-Semprons zum wiederholten Male in Frage stellt.

AMD Sempron 2100+
AMD Sempron 2100+

Uneinigkeit herrscht bei den deutschen Händlern aktuell auch noch über die finale Bezeichnung des neuen Prozessors. Während die einen ihn schlichtweg „Sempron 64 2100+“ nennen und so das alte und neue Namensschema ein wenig mischen, wird er andernorts als „Sempron Dual“ bezeichnet. Die finale Bezeichnung dürfte hingegen schlichtweg auf „Sempron 2100“ hinauslaufen. Dann reiht sich der Prozessor in die Rangfolge der Phenom 9xxx, Phenom 8xxx, Athlon 6xxx und Athlon 4x50e ein. Die Ziffern 2xxx bekommt der neue Sempron, während die Nummerierung 1000 dann schlussendlich den Single-Core-Prozessoren vorenthalten bleibt.