News : Erste Informationen zur Unreal Engine 4

, 29 Kommentare

Tim Sweeney, technischer Leiter bei Epic Games, hat in einem Interview mit TG Daily erste Informationen zur Unreal Engine 4 preisgegeben. Der Nachfolger der viel genutzten Unreal Engine 3 befinde sich bereits in der Entwicklung, die Veröffentlichung liegt allerdings noch in weiter Ferne.

Epic bindet die neue Engine an die kommende Konsolengeneration, die Sweeny für 2011 oder 2012 erwartet. Demnach ist das Hauptaugenmerk auf den Nachfolger von Microsofts Xbox 360, den Nachfolger von Sonys PlayStation 3 und gegebenenfalls die nächste Konsole von Nintendo gerichtet, die Umsetzung für den PC folgt erst danach.

Zu den technischen Aspekten hat Sweeny aber noch nicht allzu viele Worte verloren. Viele Parts der Engine sollen von Grund auf neu geschrieben werden, damit der Code beispielsweise auf möglichst viele CPU-Kernen skalieren kann. Am Netzwerk-Code soll dagegen nicht viel verändert werden, da Sweeny in diesem Bereich keine großen Änderungen in den kommenden Jahren erwartet. Aktuell arbeitet noch ein recht kleines Team an der Engine, die Hauptlast liegt momentan bei ihm. Im Laufe der Zeit soll das Team aber sukzessive vergrößert werden.

Die Entwicklung an der Unreal Engine 3 wird dadurch aber nicht still stehen. Als nächste Veränderungen stehen dort das Verhalten großer Menschenmengen, zerstörbare Umgebungen und das physikalische Verhalten verformbarer Körper auf dem Plan.