News : Intel P45 auf Mitte Juni verschoben?

, 26 Kommentare

Intels aktueller P35-Chipsatz für Sockel-775-Prozessoren erfreut sich großer Beliebtheit – und das zurecht. Der P35 ist nicht nur einigermaßen günstig, sondern kommt auch mit beinahe sämtlichen modernen Features daher, die nur wenig vermissen lassen. Nichtsdestotrotz steht schon der Nachfolger vor der Tür.

Entsprechende Mainboards konnte man bereits in großen Mengen von beinahe allen Herstellern auf der diesjährigen CeBIT begutachten, was die Vermutung zulässt, dass Intels Partner schon sehr weit fortgeschritten mit den eigenen Adaptionen sind. Deswegen verwundert auch der schon nahe Starttermin im Mai nicht, der laut den Kollegen der DigiTimes aber verschoben worden ist. Der neue Startschuss soll nun Mitte Juni während der Computermesse Computex für den P45-Chipsatz fallen. So soll es nach Angaben eines unbekannten Mainboardherstellers noch einige Schwierigkeiten mit dem PCIe-2.0-Slot geben, die erst noch behoben werden müssen.

CeBIT 2008: X48/P45/G45 Mainboards

Von diesen können maximal zwei für den CrossFire-Betrieb auf einem P45-Mainboard verbaut werden. Wenn zwei Grafikkarten auf dem Mainboard eingesetzt werden, sind die 3D-Beschleuniger nur noch mit acht PCIe-Lanes an die Northbridge angebunden – 16 PCIe-Lanes im CrossFire-Modus bleiben dem großen X48-Chipsatz vorbehalten. Sämtliche P45-Produkte werden mit der neuen ICH10-Southbridge ausgestattet sein und größtenteils wohl auf DDR3-Speicher setzen. Einige Hersteller werden aber wohl auch P45-Mainboards mit DDR2-Speicher anbieten.

Update 29.03.2008 10:29 Uhr  Forum »

Laut den Kollegen von VR-Zone gibt es keine wirkliche Verschiebung der Platinen. Demnach sei der Start bei den meisten Herstellern weiter für Mai geplant. Unterscheiden tun sich die Angaben dann aber lediglich bezüglich Anfang oder Ende Mai. Im Großen und Ganzen wird es auf ein ähnliches Prozedere wie im letzten Jahr hinaus laufen. Im Mai werden bereits erste Eaglelake-Mainboards im Handel verfügbar sein, offiziell vorgestellt wird alles aber erst zur Computex Anfang Juni. Einen Schritt dieser Art hatte Intel bei Gesprächen auf der CeBIT durchblicken lassen, ein Datum aber nie offiziell bestätigt.