News : Intel und STMicroelectronics gründen Numonyx

, 12 Kommentare

Auch wenn Intel primär für die Herstellung von Prozessoren bekannt ist, so hat man durchaus auch noch andere Produkte im eigenen Portfolio. Und gemeint sind dabei nicht die Mainboard-Chipsätze oder die Grafikeinheiten in Notebooks.

Unter anderem stellt Intel zum Beispiel noch NOR-Flashspeicher her, der beispielsweise in Mobiltelefonen eingesetzt wird. Am heutigen Tag hat der Prozessorriese nun bekannt gegeben, dass die länger geplante Zusammenlegung der eigenen Flash-Sparte mit dem aufgekauften Unternehmen STMicroelectronics, die für ihre PowerVR-Grafikkarten bekannt sind, sowie Francisco Partners abgeschlossen ist. Herausgekommen ist ein komplett unabhängiges Unternehmen namens Numonyx, das an NAND- und NOR-Flashspeicher forschen und diesen natürlich auch entwickeln wird.

Numonyx
Numonyx

Intel hält dabei 45,1 Prozent der Besitzrechte an Numonyx, während STMicroelectronics 48,6 Prozent und Francisco Partners 6,3 Prozent gehören. Intel stellt 2500 Mitarbeiter für Numonyx zur Verfügung, die ab dem heutigen Montag mit ihrer Arbeit beginnen sollen.