News : Kingston macht 4,5 Milliarden US-Dollar Umsatz

, 21 Kommentare

Kingston Technology, der weltgrößte unabhängige Speicherhersteller, gab heute die Zahlen für das Geschäftsjahr 2007 bekannt. Das Unternehmen erreichte einen Umsatz von 4,5 Milliarden US-Dollar und damit ein Wachstum von 800 Millionen gegenüber dem Vorjahr. Dieser Umsatzanstieg resultiert vor allem aus dem boomenden Flashspeicher-Markt.

Neben dem starken Wachstum im Flashspeicher-Markt konnte Kingston im Jahr 2007 auch enorme Umsatzsteigerungen in den Bereichen ValueRAM, dem Industrie-Standard-Speicher, und HyperX, dem speziellen Speicher für Spieler und PC-Enthusiasten, sowie einen gewaltigen Ansprung im Bereich Branded Memory verzeichnen.

Erstmalig erreichte Kingston Technology die Umsatz-Marke von einer Milliarde US-Dollar im Jahr 1995, gefolgt von zwei Milliarden US-Dollar im Jahr 2004 und von drei Milliarden US-Dollar im Jahr 2005.