News : Neues Modell der Radeon HD38x0 im Anmarsch

, 29 Kommentare

Wie diverse asiatische Medien berichten, ausgehend aber wohl alle von der Seite HKEPC, wird AMD in den kommenden Wochen einen weiteren Ableger ihrer 3K-Serie an den Start bringen. Die Radeon HD3830, so der voraussichtliche Name, soll preislich und leistungstechnisch unter der HD3850 aber oberhalb der HD3650 angesiedelt werden.

Da diese Meldung aber derzeit lediglich in Asien publik gemacht wird, bleibt fraglich, ob jenes Modell auch hierzulande erscheinen wird. In den entfernten Landen gibt es bereits ein schnelleres Modell der Radeon HD3650, die als ATi Radeon HD3690 vermarktet wird. Da aber die Lücke zu der schnelleren Klasse mit der Einstiegskarte HD3850 dort bereits äußerst klein ist, könnte die HD3830 sehr gut in OEM-PCs in Europa einen Platz finden.

Grafikchip von ATi
Grafikchip von ATi

Die neue Radeon HD3830 soll sich auf dem Papier lediglich durch ein von 256 auf 128 Bit beschnittenes Speicherinterface von ihren beiden größeren RV670-Ablegern unterscheiden. Als Preis wird die Region von 120 bis 130 US-Dollar angepeilt, was angesichts der letzten Gerüchte zu bevorstehenden Preissenkungen der schnelleren ATi-Karten schon wieder zu hoch erscheint. DigiTimes berichtet mit dem heutigen Tage zu diesem Thema, dass sich einige Boardpartner von AMD gleich an übertaktete Varianten einer HD3830 wagen, was den Preis attraktiver erscheinen lassen sollte.