News : Samsung präsentiert 22"-TFT mit Zusatzdisplay

, 43 Kommentare

Mit dem SyncMaster 2263DX stellt Samsung auf seinem CeBIT-Messestand einen durchaus außergewöhnlichen Monitor vor, bietet dieses doch neben seinem normalen 22 Zoll messenden Display auch ein kleines Zusatzdisplay, das variabel am Rahmen des großen befestigt werden kann.

Dieser Extra-Monitor bringt es dabei laut Aussagen Samsungs auf eine Diagonale von sieben Zoll und verfügt dabei über eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Als Zielgruppe nennt Hersteller Samsung vor allem Kunden, die gleichzeitig mehrere Dinge auf einmal im Auge behalten wollen. So sei es ohne Probleme möglich, auf dem kleinen Zusatzdisplay einen Instant-Messenger, Mailprogramm oder ähnliches laufen zu lassen, während man auf dem großen Hauptdisplay einen Film schaut oder ein Spiel spielt. Durchaus eine kostengünstige Alternative zu einem System mit zwei vollwertigen Displays, das darüber hinaus auch noch wesentlich mehr Platz in Anspruch nimmt.

SyncMaster 2263DX
SyncMaster 2263DX

Angeschlossen wird der sieben Zoll große Displayzwerg über eine USB-Schnittstelle, die sich am Hauptgerät befindet. Befestigt werden kann der Mini-Monitor an einer beliebigen Stelle am Rahmen – sowohl horizontal wie auch vertikal. Im Rahmen befinden sich ebenfalls eine Webcam und zwei Mikrofonen für VoIP- und Videokonferenzen. Samsung gibt die native Auflösung des SyncMaster 2263DX mit 1.680 x 1.050 Pixeln und den maximal erreichbaren dynamischen Kontrast mit 8000:1 an. Die Reaktionszeit liegt bei spieletauglichen fünf Millisekunden (grey-to-grey).

SyncMaster 2263DX
SyncMaster 2263DX
SyncMaster 2263DX
SyncMaster 2263DX

Der Syncmaster 2263DX soll laut Angaben Samsungs ab Mai dieses Jahres erhältlich sein. Einen konkreten Preis nannte der Hersteller aber leider noch nicht.