News : AMD: Zwei hochrangige Mitarbeiter gehen

, 24 Kommentare

Nachdem zum Wochenende bereits Chefentwickler Phil Hester bei AMD seinen Posten geräumt hat, wurde heute bekannt, dass mit Bob Brewer ein weiteres Mitglied aus den oberen Positionen den Chiphersteller verlässt. Wie üblich wird eine „berufliche Neuorientierung“ oder „ein anderes Angebot“ für das Verlassen der Firma verantwortlich gemacht.

Der bisherige „Chief Technology Officer“ (CTO) Phil Hester hatte das Unternehmen am Freitag offiziell verlassen. AMD plane aktuell nicht den Posten neu zu vergeben, will stattdessen aus den bisherigen Abteilungen neue Technik-Chefs für verschiedene Unternehmensbereiche einsetzen. Hester war 2005 zu AMD gestoßen, nachdem er sich zuvor bei vielen Unternehmen beweisen konnte, unter anderem 23 Jahre lang für IBM.

Bob Brewers Abschied kommt, durch sein Bekanntwerden erst am heutigen Montag, ebenfalls sehr überraschend. Bereits zum 11. April 2008 hat auch dieser Mann das Unternehmen verlassen, der noch Ende März bei der Vorstellung der neuen AMD Phenom X3 dabei war. Kein Wunder, war er doch eine Zeit lang AMDs Corporate Vice President in der Desktop Division, zuletzt aber im „Strategic Marketing“ bei AMD tätig.

Die größten Sorgenkinder von AMD sind mit dem neuen B3-Stepping und der Wiederaufnahme der Auslieferung der neuen Opteron-Prozessoren mit vier Kernen scheinbar überwunden, dennoch kommt das Unternehmen nicht aus den roten Zahlen heraus. Nachdem Anfang letzter Woche bereits verkündet wurde, dass AMD zehn Prozent seiner Mitarbeiter entlässt, scheinen auch ähnliche Schnitte in den oberen Etagen zu folgen. Ob dies der Bilanz langfristig helfen wird und sich auch die AMD-Aktie von ihren runden sechs US-Dollar mal wieder aufrafft, bleibt abzuwarten. Am 17. April wird AMD offizielle Zahlen vorlegen und einige Schritte bekannt geben, was in Zukunft passieren wird.