News : Asus Radeon HD 3850 X2 wird per Tool leiser

, 46 Kommentare

Mit der eigens entwickelten Radeon HD 3850 X2 möchte Asus die große Preis- und Leistungslücke zwischen der Radeon HD 3870 und der Radeon HD 3870 X2 schließen. Dazu setzt man auf zwei Radeon-HD-3850-Chips (RV670) und stattet die Grafikkarte zusätzlich mit einem großen Dual-Slot-Kühlsystem aus.

Genau dieses machte auf unserem Testexemplar jedoch Probleme. Obwohl kurz nach dem Starten des PCs hörbar die Lüftersteuerung des 3D-Beschleunigers einsetzte und die beiden Lüfter auf ein annehmbares Niveau bremste, drehten die Propeller schon nach wenigen Sekunden wieder mit der maximalen Drehzahl. Selbst nach der Treiberinstallation ließ sich das Kühlsystem nicht beruhigen. Mit den gemessenen 63 Dezibel war die Radeon HD 3850 X2 dermaßen laut, dass sich die Grafikkarte für fast alle potenziellen Käufer direkt disqualifizierte – eigentlich schade für die gute Idee.

Asus Radeon HD 3850 X2
Asus Radeon HD 3850 X2

So wirklich glauben konnten wir das Verhalten aber nicht und erwähnten deswegen auch im Artikel an mehreren Stellen, dass wir einen Defekt der Lüftersteuerung nicht ausschließen können. Anschließend informierten wir Asus über die Situation und dort reagierte man ebenfalls etwas ungläubig, räumte jedoch ein, dass andere Pressevertreter ähnliche Probleme geschildert hatten. Einige Tage später wurde das Rätsel dann von Asus gelöst: Das von uns festgestelltes Verhalten des 3D-Beschleunigers ist normal. Aber es ist möglich, die Lüfterdrehzahl durch das Asus-eigene Tool „SmartDoctor“ zu verringern.

Und in der Tat, nach der Installation verringerte sich der Geräuschpegel enorm. Die Radeon HD 3850 X2 ist damit zwar nicht wirklich leise und fällt immer noch etwas unangenehm auf, allerdings ist der Geräuschpegel nicht mehr störend und aufdringlich. Wir konnten unter Windows 55,5 Dezibel messen, was gleich 7,5 Dezibel unter dem Wert der Grafikkarte ohne den „SmartDoctor“ liegt. Unter Last erhöhte sich die Lautstärke nicht weiter.

Lautstärke – Asus HD 3850 X2
Angaben in dB(A)
  • Idle:
    • mit SmartDoctor
      55,5
    • ohne SmartDoctor
      63,0
  • Last:
    • mit SmartDoctor
      55,5
    • ohne SmartDoctor
      63,0

Somit fällt der große Kritikpunkt der Lautstärke bei der Radeon HD 3850 X2 weg. Zwar ist die Grafikkarte immer noch nicht wirklich leise – und von einer speziell verbauten Kühlerlösung erwarten wir um einiges mehr – aber nun muss man nicht mehr zwangsweise zu den geräuschunempfindlichen Naturen gehören. Für einen Silent-PC ist die Dual-GPU-Karte dennoch nicht empfehlenswert. Warum Asus die Lüftersteuerung auf der Radeon HD 3850 X2 einzig und alleine von dem Tool „SmartDoctor“ übernehmen lässt, ist uns aber ein Rätsel. Viele Käufer werden das Tool sicherlich nicht nutzen und müssen dann mit einer zu lauten Karte arbeiten.